Weil sie nicht der Vater sein wollen

Brasilien: Zwillingsbrüder müssen beide Unterhalt für Kind zahlen

17. Januar 2020 - 11:44 Uhr

Laut DNA-Test sind beide Brüder zu 99 Prozent der Kindesvater

Dass Zwillinge sich hier und da mal einen Spaß erlauben und ihre extreme Ähnlichkeit ausnutzen, ist nichts Neues. Für ein Brüderpaar aus Brasilien hat das Spiel jetzt jedoch verheerende Folgen. Fernando und Fabricio hatten mit derselben Frau Sex, daraus entstand ein Mädchen, das heute acht Jahre alt ist. Weil das Erbgut der eineiigen Zwillinge identisch ist, sind laut DNA-Test beide zu 99,9 Prozent der Vater des Kindes. Da sich das Rätsel nicht lösen lässt und die Brüder sich vor Gericht gegenseitig beschuldigen, müssen jetzt beide zahlen.

Was Rechtsanwalt Arndt Kempgens zu diesem Urteil sagt, das sehen Sie im Video.

Die Frau kann nicht sicher sagen, mit wem sie Sex hatte

Jahrelang nutzen die Zwillingsbrüder ihre Ähnlichkeit aus, um Frauen an der Nase herumzuführen und sich mit ihnen zu vergnügen. Doch bei diesem einen Mal möchte plötzlich keiner etwas mit der Geschichte zu tun haben. Die betroffene Frau kann nicht sicher sagen, mit wem der beiden sie Sex hatte oder ob es möglicherweise sogar beide waren. Da sie Unterhalt für ihr Kind verlangt, das einer der beiden gezeugt hat, und Fabricio und Fernando sich nicht einig werden, geht der Fall vor das brasilianische Gericht.

„Dieses abscheuliche Verhalten kann juristisch nicht akzeptiert werden“

"Einer von ihnen hat die böse Absicht, zu vertuschen, dass er der Vater ist. Dieses abscheuliche Verhalten kann juristisch nicht akzeptiert werden", sagt der Richter gegenüber BBC.

Auch wenn nur einer der beiden der leibliche Vater des Kindes ist, stehen aufgrund der unklaren Situation beide Brüder als Vater in der Geburtsurkunde. Und da die DNA der Zwillinge gleich ist und somit laut eines DNA-Tests beide als Vater des Mädchens in Frage kommen, entschied das Gericht: Beide Brüder müssen Unterhalt zahlen - jeweils rund 53 Euro im Monat.

In Deutschland bestimmt die Düsseldorfer Tabelle, wie viel Unterhalt Kindern von geschiedenen oder getrennt lebenden Eltern zusteht.