Neuer Angriff auf Frau des französischen Präsidenten

Brasilianischer Wirtschaftsminister nennt Brigitte Macron „wirklich hässlich“

11. September 2019 - 17:59 Uhr

Bei einem Vortrag äußerte der Minister sich abfällig über Brigitte Macron

Erst machte sich der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro über den französischen Präsidenten und seine Ehefrau lustig, jetzt auch noch der brasilianische Wirtschaftsminister Paulo Guedes. Bei einem öffentlichen Auftritt in Fortaleza im Nordosten Brasiliens, sagte er, dass Brigitte Macron "wirklich hässlich" sei. Das berichtete das brasilianische Nachrichtenportal "G1".

„Es ist die Wahrheit“

Brasilianischer Wirtschaftsminister Paulo Guedes
Der brasilianische Wirtschaftsminister Paulo Guedes hielt in Fortaleza einen Wirtschaftsvortrag.
© REUTERS, AMANDA PEROBELLI, AP//nl

Dem Bericht zufolge hielt der Wirtschaftsminister einen Vortrag darüber, welche wirtschaftlichen "Fortschritte" die Region dank der Regierung Bolsonaros machen könne, als er plötzlich auf Emmanuel Macron und seine Frau zu sprechen kam. "Ich sehe den Fortschritt an vielen Fronten. Aber nichts mehr davon", zitierte "G1" den Wirtschaftsminsiter. "Macron sagte, der brasilianische Regenwald sei in Brand gesteckt worden und unser Präsident antwortete: Er sagt sowas nur, weil seine Frau hässlich ist."

Damit nahm er Bezug auf eine Auseinandersetzung zwischen Bolsonaro und Macron. Doch Guedes stichelte weiter gegen Brigitte Macron. "Also gut, das ist lustig, das ist doch kein Problem", sagte der Minister dem Publikum. "Es ist die Wahrheit. Der Präsident hat das wirklich gesagt und die Frau ist wirklich hässlich."

Publikum lacht und applaudiert

Während die Zuhörer laut über diese Aussage lachten, soll der Minister gegrinst haben, wie das Nachrichtenportal schreibt. Als der Zwischenapplaus sich wieder legte, sagte Guedes noch: "Es gibt keine hässlichen Frauen. Es gibt nur Frauen, die aus dem falschen Blickwinkel angeschaut werden."

Was der Minister mit diesen Sticheleien bezwecken will, ist nicht bekannt. Ebenso wenig, warum das Aussehen der französischen Präsidenten-Gattin Thema in einem Vortrag über brasilianische Wirtschaft ist. Macron und seine Frau haben sich noch nicht zu dem Angriff geäußert.