Brandanschlag in Tröglitz: Führen diese Schlüssel zu den Tätern?

Kanister für Frostschutzmittel enthielt Brandbeschleuniger
Dieser Kanister für Frostschutzmittel enthielt Brandbeschleuniger. Quelle: LKA Sachsen-Anhalt.
dpa, LKA Sachen-Anhalt

Ermittler erhoffen sich Hinweise

Drei Wochen nach dem Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim in Tröglitz haben sich die Ermittler an die Öffentlichkeit gewendet. Sie veröffentlichten Fotos von Beweisen, die sie am Tatort gefunden haben. Darunter war ein Schlüsselbund mit zwei Sicherheitsschlüsseln und einer auffälligen Frauenfigur als Anhänger.

Die Ermittler erhoffen sich durch die Veröffentlichung Hinweise aus der Bevölkerung. Ein zweites Foto zeigt einen Behälter, der zuvor Frostschutzmittel enthalten hat und in dem Brandbeschleuniger gefunden wurde.

Bei dem Brandanschlag zündeten am Osterwochenende bislang noch unbekannte Täter ein für Flüchtlingswohnungen vorgesehenes Mehrfamilienhaus an. Zuvor hatte es in Tröglitz wochenlang Proteste gegen die Unterbringung von Asylbewerbern gegeben.

Schlüsselbund Tröglitz
Auch diesen Schlüsselbund fanden die Ermittler. Quelle: LKA Sachsen-Anhalt.
dpa, LKA Sachen-Anhalt