Brand im Altenheim: Drei Bewohner sterben

© dpa, David Ebener

03. März 2011 - 15:47 Uhr

Ursache noch unklar

Bei einem Brand in einem Seniorenheim in Würzburg sind in der Nacht drei Menschen getötet worden. Sechs weitere wurden lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich bei den Todesopfern um eine 89-jährige Frau, in deren Zimmer das Feuer ausgebrochen war, sowie eine 70-Jährige und einen 67 Jahre alten Heimbewohner.

Wie es zu dem Feuer in dem Zimmer im ersten Stock des Seniorenheims kam, ist noch nicht bekannt. Der Brand war kurz vor Mitternacht in dem Heim im Stadtteil Heidingsfeld entdeckt worden. Sofort rückten Feuerwehr und Polizei mit rund 200 Einsatzkräften an.

Feuerwehrleute fanden in der Wohnung im ersten Stock die Leiche der 89-Jährigen. Bei den beiden anderen Opfern wurde noch vergeblich versucht, sie wiederzubeleben. Alle anderen Bewohner der total verrußten Etage wurden aus ihren Wohnungen geholt und in Sicherheit gebracht, darunter auch mehrere bettlägerige Menschen. Sechs Heimbewohner mussten mit lebensbedrohlichen Verletzungen in Kliniken gebracht werden, vorsorglich auch drei Rettungskräfte.

Bei dem Großeinsatz wurden 19 der insgesamt 124 Bewohner im Saal des Seniorenheims untergebracht und dort von Ärzten und Notfallseelsorgern betreut.