25. Juni 2019 - 23:11 Uhr

Bei einem Brand in einer Kunststoff-Recyclingfirma in Bohmte (Landkreis Osnabrück) ist am Dienstag ein Mensch schwer verletzt worden. "Es brennt lichterloh, das Löschen wird noch mehrere Stunden dauern", sagte ein Sprecher der Polizeileitstelle Osnabrück am Abend. Der Schwerverletzte sei mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden, hieß es. Die Polizei teilte am späten Abend mit, zwei umliegende Wohnhäuser seien evakuiert und ein Freibad geschlossen worden.

Das Hauptgebäude der Firma stehe in Flammen, es gebe eine riesige Rauchsäule, hieß es zunächst aus der Polizeileitstelle. Der Rauch sei weithin sichtbar. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen der Polizei in Millionenhöhe.

Die Garage eines benachbarten Wohnhauses brannte bei dem Feuer ab. Die Bundesstraße 51 wurde vorübergehend voll gesperrt. Mehr als 250 Feuerwehrleute versuchten zwischenzeitlich, die Flammen zu löschen. Die Ursache für den Brand war zunächst unklar.

Quelle: DPA