RTL News>

Brände in Australien: Lizzo packt mit an

Brände in Australien: Lizzo packt mit an

Brände in Australien: Lizzo packt mit an
Lizzo ist sich nicht zu schade zum Anpacken
Julie Shea/Cover Images, WENN

Sängerin Lizzo hilft bei einer Tafel in Melbourne aus, die Essenspakete für Familien ausgibt. Durch die Brände sind mehr Menschen als üblich auf diese Unterstützung angewiesen.

Lizzo (31) befindet sich derzeit auf großer Tour durch Australien. Da wüten seit vielen Wochen verheerende Feuer, die die Feuerwehr noch nicht unter Kontrolle bringen konnte. Tausende Menschen haben ihre Häuser verloren, internationale Hilfe ist dringend notwendig. Während einige Superstars aus Hollywood bereits fleißig gespendet haben, greift Lizzo tatkräftig mit an.

Lizzo spuckt in die Hände

Die Musikerin fand sich am Mittwoch (8. Januar) in der Foodbank Victoria in Melbourne ein, um den Freiwilligen dabei zu helfen, Essenspakete für all jene Menschen zu schnüren, die infolge der Brände auf Hilfe angewiesen sind. Laut der australischen Webseite '10 Daily' soll Lizzo ihren Kollegen, die angepackt haben, gesagt haben: "Vielen Dank, dass ihr eure Zeit hergebt, eure Energie und eure Herzen. Lasst uns jetzt ein paar Kartons holen!" Die Tafel dankte Lizzo auch auf ihrer Facebook-Seite für die tatkräftige Unterstützung. 25 Menschen sind bislang umgekommen, Millionen von Tiere haben die Flammenbrunst nicht überlebt.

Ein globales Problem

Auf Instagram hatte Lizzo bereits Bezug auf die Katastrophe genommen, indem sie erklärte: "Jetzt in Australien zu sein hat mir wirklich einen Einblick gegeben, was hier mit diesen zerstörerischen Feuern passiert." Sie bezog sich auf zahlreiche Wissenschaftler, die den Klimawandel für die steigenden Temperaturen verantwortlich gemacht haben, die die Brände haben außer Kontrolle geraten lassen, und schrieb: "Es ist eine globale Krise. Ich will hier nichts politisieren. Es ist hier kein politisches Problem. Es ist ein Problem für die Menschheit."

© Cover Media