Er sei ein bekannter „Nicht-Weiner“

Brad Pitt hat 20 Jahre nicht geweint

3. Dezember 2019 - 12:23 Uhr

Brad Pitt spricht ganz offen über seine Gefühle

Es liegen einige harte Jahre hinter Brad Pitt - kaum zu glauben, dass der Hollywood-Star diese ohne das ein oder andere Tränchen überstanden hat. Denn genau das behauptet er jetzt. In einem Interview verriet Brad, dass er 20 Jahre lang nicht geweint hat. Was und vor allem, wer den 55-Jährigen aber dennoch sehr bewegt, zeigen wir im Video.

Brad Pitt befindet sich nun in einer neuen Phase seines Lebens

Trennungen, Kinder, Scheidungen, öffentliche Schlammschlachten und neue Liebesgerüchte – das sind nur einige der Themen, mit denen Brad Pitt in den vergangenen Jahren für Schlagzeilen gesorgt hat. Manch einer würde behaupten, dass es doch bestimmt den ein oder anderen Moment gegeben haben müsste, in dem er so überwältigt war, dass er geweint haben müsste. Doch Fehlanzeige. In einem Gespräch mit Hollywood-Legende Anthony Hopkins, das bei "interviewmagazine.com" veröffentlicht wurde, spricht Brad Pitt ganz offen über seine Gefühle. "Ich bin ziemlich bekannt dafür, ein Nicht-Weiner zu sein. Ist das überhaupt ein Begriff?", sagt er und gesteht: "Ich habe ungefähr 20 Jahre nicht geweint!"

Doch nun befindet sich Brad Pitt laut eigener Aussage in einer neuen Phase seines Lebens. Es gibt mehr Dinge und auch Menschen, die ihn berühren. "Ich denke, das ist ein gutes Zeichen. Ich weiß nicht, wohin mich das führt, aber ich denke, es ist ein gutes Zeichen." Gesprächspartner Hopkins kann seine Gefühlslage verstehen. Er ist der Meinung, dass es völlig normal sei, im Alter mehr weinen zu wollen. "Dabei geht es aber nicht um Trauer, sondern um die Schönheit des Lebens", so Hopkins.

Trotz Aufs und Abs im Leben kein Tränchen verdrückt

Nach seiner Scheidung in 2005 von Hollywood-Darling Jennifer Aniston war Brad Pitt immer wieder in den Schlagzeilen. Nicht nur die Umstände ihrer Trennung – Pitt soll Aniston mit seiner damaligen Filmpartnerin Angelina Jolie betrogen haben – auch die folgenden gemeinsamen Jahre mit Anistons Nachfolgerin Jolie haben immer wieder für Gesprächsstoff gesorgt. Sechs Kinder und eine weitere Scheidung in 2016 später, sah sich Brad Pitt vor Gericht wieder. Es kam zum Rosenkrieg mit Jolie. Dabei ging es vor allem um ihre drei leiblichen Kinder Shiloh (13), Knox (11), Vivienne (11) und ihre drei adoptierten Kinder Pax (15), Maddox (18) und Zahara (14). Mittlerweile ist bei dem ehemaligen Paar etwas Ruhe eingekehrt.

Gibt es eine neue Liebe in seinem Leben?

Stattdessen gibt es nun immer wieder Gerüchte um eine neue Frau an seiner Seite. Mal ist die Rede von Schmuckdesignerin und Heilerin Sat Hari Khalsa, mal von der 25 Jahre jüngeren Schauspielerin Alia Shawkat. Sogar mit Charlize Theron wurde dem Hollywood-Star ein Techtelmechtel nachgesagt. Offiziell bestätigt ist bislang allerdings nichts. Aber nach all den Aufs und Abs der letzten Jahre wäre Brad Pitt eine neue Liebe sehr zu gönnen – und da könnten auch seine neu entdeckten Emotionen ins Spiel kommen.