Boxen: WM-Fight zwischen Wladimir Klitschko und Anthony Joshua wird der größte Kampf ihres Lebens

Der WM-Fight im Schwergewicht zwischen Wladimir Klitschko und Anthony Joshua am Samstag im Londoner Wembley-Stadion wird für beide Superstars zum Kampf der Superlative.  

Wladimir Klitschko und Anthony Joshua erleben am Samstag in London den größten Kampf ihres Lebens. Vor der gigantischen Kulisse von 90.000 Zuschauern hat noch keiner der beiden Superstars geboxt. "Es wird definitiv eine spezielle Nacht", versprach WM-Herausforderer Klitschko. "Das ist der größte Schwergewichtskampf seit Mike Tyson gegen Lennox Lewis 2002", sagte Joshuas Promoter Eddie Hearn. Die wichtigsten Fakten:

Zuschauer: 90.000 Boxfans werden im Wembley-Stadion erwartet. Damit bricht der Kampf den britischen Nachkriegsrekord. Der wurde vor drei Jahren in Wembley zwischen Carl Froch und George Groves (80.000) aufgestellt. 

TV/National: Der Kampf wird in Deutschland von RTL übertragen. Die bisherige Spitzenquote stammt aus dem Jahr 2011 vom WM-Fight im Hamburger Volksparkstadion gegen den Briten David 'The Hayemaker' Haye (15,56 Millionen Zuschauer).  

TV/International: In England erhofft sich der Pay-TV-Sender Sky das große Geld. Die Insel erlebt derzeit einen Boxboom, deshalb war auch das Wembley-Stadion nach wenigen Stunden ausverkauft. In den USA wird der Mega-Fight von beiden führenden Pay-TV-Sendern HBO und Showtime übertragen. HBO hat einen Exklusiv-Vertrag mit Klitschko, Showtime ist der US-Partner von Joshua.

20 Millionen Euro für jeden

Börse: Nach Schätzungen soll der Kampf rund 50 Millionen Euro erlösen. Die Kämpfer dürften sich jeweils über eine Börse von 20 Millionen Euro freuen. 

WM-Titel: Es geht um den Schwergewichtstitel der IBF, den Joshua derzeit hält. Außerdem wird der Superchampion der WBA ermittelt. Zudem darf sich der Sieger Weltmeister der IBO nennen.

Kampf-Rekord: Für Klitschko ist es der 69. Profikampf (54 Knockouts) in seiner Karriere. Viermal verließ 'Dr. Steelhammer' den Ring als Verlierer. Sollte sich der 41-Jährige die Titel holen, wäre er nach Muhammad Ali, Lennox Lewis, Evander Holyfield und Bruder Vitali Klitschko der fünfte Boxer, der zum dritten Mal Schwergewichts-Champ wird. Joshua hat alle seine 18 Profikämpfe vorzeitig gewonnen. Für Klitschko ist es der 29. WM-Kampf, für Joshua der vierte Titel-Kampf.

Alles zu Boxen

Videos zum Boxen

Letzter Gong für einen der Größten

"Mehr als ein Boxer" - Klitschko lässt die Fäuste ruhen