Pflichtverteidigung in London

Fix: Joshua verteidigt Titel gegen Pulev im Dezember

FILE PHOTO: Anthony Joshua - IBF, WBA, WBO & IBO World Heavyweight Titles
© Action Images via Reuters, Andrew Couldridge, /FW1F/Pritha Sarkar

17. Oktober 2020 - 14:12 Uhr

Anthony Joshua kämpft in London gegen Kubrat Pulev

Blaue Augen kurz vor dem Weihnachtsfest? Box-Weltmeister Anthony Joshua wird seine Titel (WBA, WBO und IBF) am 12. Dezember in London gegen den Bulgaren Kubrat Pulev verteidigen. Sowohl Joshua als auch sein Promoter Eddie Hearn bestätigten den Termin am späten Freitagabend via Twitter. 

Joshua gegen Fury 2021?

Der Kampf wird in der O2 Arena in London steigen. Hearn selbst hatte Ort und Zeit bereits Anfang September genannt, eine offizielle Bestätigung war danach jedoch ausgeblieben.

Der Dreifach-Weltmeister im Schwergewicht tritt dann mit einigen Monaten Verspätung zu seiner Pflichtverteidigung gegen Pulev an. Der Kampf sollte eigentlich im Juni im Stadion von Tottenham Hotspur stattfinden, war aufgrund der Coronavirus-Pandemie aber verschoben worden.

Damit ist ein Vereinigungskampf des 30-jährigen Briten gegen WBO-Champion Tyson Fury für dieses Jahr endgültig vom Tisch. Der 32-jährige Fury sollte eine Woche nach seinem Landsmann Joshua in den Ring zurückkehren und zum dritten Mal gegen den früheren Weltmeister Deontay Wilder aus den USA kämpfen. Als Termin steht der 19. Dezember im Raum. Zuletzt wurde jedoch berichtet, dass der "Gypsy King" keine Lust auf einen dritten Kampf gegen Wilder habe.

Stattdessen plant der Engländer Anfang Dezember einen (Aufbau-)Kampf in seiner Heimat. 2021 soll es dann zum Superfight zwischen Fury und Thron-Rivale Anthony Joshua kommen.

RTL.de/dpa