2019 M01 12 - 11:25 Uhr

Medien: Ex-Champion will wieder boxen

Bekommen Deutschlands Box-Fans nach all den Jahren doch noch ihren Traumkampf? Medienberichten zufolge steht Ex-Champion Felix Sturm vor einem Comeback in den Ring. Sein Gegner soll niemand geringeres sein als Arthur Abraham.

Sturm zuletzt vor drei Jahren im Ring

Wie die Sarajevo Times berichtet, will der 39-jährige Sturm wieder die Box-Handschuhe anziehen. Der Ex-Weltmeister im Supermittel- und Mittelgewicht bestritt seinen letzten Kampf Anfang 2016. Damals gewann er in Oberhausen das Duell um den WBA-Titel im Supermittelgewicht (76,2 Kilogramm) gegen den Russen Fedor Chudinov umstritten nach Punkten.

Nach dem Kampf wurde Sturm positiv auf das Steroid Stanozol getestet. Wegen eines von seinem Anwalt vorgebrachten Verfahrensfehlers bei der Öfnung der Probe, kassierte der Deutsche aber nie eine Strafe. Sturm zog sich aus der Öffentlichkeit zurück, lebt seither in Bosnien und Herzegowina.

Duell der Ex-Weltmeister käme eigentlich zu spät

Für seinen Comeback-Kampf soll Sturm einen namhaften Gegner im Visier haben: Arthur Abraham (38), wie Sturm jahrelang Weltmeister im Mittelgewicht. Beide schossen allerdings stets nur verbale Giftpfeile in Richtung des anderen, statt sich im Seilgeviert zu messen - zum Leidwesen der deutschen Box-Fans.

Jetzt könnte der Kampf kommen - wenngleich mit einigen Jahren Verspätung. Sportlich hat das Duell kaum noch einen Wert. Sturm stand drei Jahre nicht mehr im Ring, "König Arthur", der zuletzt gegen zweitklassige Gegner seine Müh und Not hatte, hat seinen Zenit ebenfalls überschritten.

Aber: Weil viele Fans die Faustkampf-Veteranen trotzdem gerne im Ring sehen würden, macht das Duell der Box-Oldies aus finanzieller Sicht Sinn. Und lässt erahnen, dass Sturm womöglich, wie so viele Boxer vor ihm, noch etwas Kohle für die Rentenkasse braucht.