Boxen: Ehemaliger Klitschko-Gegner David Haye erleidet Schiffbruch im Ring

Tony Bellew (r.) verabreichte David Haye eine ordentliche Tracht Prügel.
© imago/Action Plus, Joe Bartlett, imago sportfotodienst

06. Mai 2018 - 11:23 Uhr

Bellew macht Kleinholz aus Haye

Vor sieben Jahren noch verspottete er Wladimir Klitschko und kämpfte mit dem 'Steelhammer' um die Meisterschaft aller Klassen. Jetzt liegt David Hayes Boxkarriere nach einer verheerenden Niederlage gegen Erzrivale Tony Bellew in Trümmern.

Ringrichter bewahrt Haye vor größeren Schäden

Der frühere Weltmeister im Cruiser- und Schwergewicht erschien im Londoner Stadtteil Greenwich nur noch als Geist früherer, glorreicher 'Hayemaker'-Tage. Nach einem durchaus ordentlichen Start von Haye übernahm der Liverpooler Bellew in Runde 3 das Kommando, schickte das einstige Großmaul mit einer Bilderbuch-Rechten auf den Hosenboden.

Haye konnte sich nach einem weiteren Niederschlag im 3. Durchgang kaum noch rühren, womöglich platzte eine alte Achillessehnen-Verletzung wieder auf. In Runde 5 nahm der Ringrichter den chancenlosen 37-Jährigen nach einer weiteren Inspektion der Bretter und einer Schlagserie Bellews völlig zurecht aus dem Kampf.

Haye posierte mit abgetrennten Köpfen der Klitschko-Brüder

Haye kassierte im 32. Profikampf die vierte Niederlage. Schon im März 2017 war er - von besagter Achillessehne geplagt - gegen Bellew in Runde 11 k.o. gegangen. Vor dem in England mit Spannung erwarteten Rückkampf hatten sich die beiden Insel-Kämpfer einen verbalen Schlagabtausch geliefert, um den Preis ihres 'Hass-Duells' nach oben zu treiben. Dank einer saftigen Millionen-Börse dürfte der schwunglose 'Hayemaker' (Heumacher) die Schmach von Liverpool wohl relativ schnell vergessen.

Haye hatte 2011 in Hamburg mit viel Getöse den damaligen Schwergewichts-König Wladimir Klitschko herausgefordert, den Kampf auf den Punktzetteln aber klar verloren. Im Vorfeld des als 'The War' promoteten Duells provozierte der Brite Klitschko und dessen Bruder Vitali bis aufs Blut. Unter anderem lief Haye mit einem geschmacklosen T-Shirt durch die Gegend, das ihn mit den enthaupteten Köpfen der Klitschko-Brüder zeigte. Dieses Selbstvertrauen hat Tony Bellew wohl endgültig aus ihm herausgeprügelt.