Puh, da ist was schief gelaufen!

Botox-Unglück! Katie Price kann nicht mehr richtig lächeln

Katie Price hat mal wieder nachgeholfen...
© YouTube

28. Juli 2020 - 9:02 Uhr

Bitte lächeln – oder vielleicht doch nicht?

Im Fall von Skandalnudel Katie Price scheint ein Lächeln im Moment irgendwie nicht möglich zu sein. Kurz vor ihrem Türkei-Urlaub lässt sich die 42-Jährige nochmal auf Vordermann bringen. Leider hat das nicht so wirklich geklappt...

Katie Price sah aus wie Disneys „Maleficent“

Eigentlich fängt alles ganz nett an: Katie bekommt die Beauty-Behandlung gratis angeboten und schlägt zu, berichtet die britische "The Sun". Dann wird es blöd, weil sie nach der Behandlung plötzlich "enge Lippen" bekommt und "Klumpen" über ihren Wangenknochen spürt. Hört sich falsch an und das ist es auch. Am Ende kann das Glamour-Model nicht mal mehr lächeln und das wenige Stunden vor dem Urlaub mit ihrem Freund Carl Woods, mit dem sie ja den Rest ihres Lebens verbringen will.

Katie Price konnte lange nur so in die Kamera gucken.
Katie Price konnte lange nur so in die Kamera gucken.
© YouTube

Katie muss zum Notfalltermin in eine Klinik, um das Missgeschick in ihrem Gesicht auszubessern. Sie soll extreme Angst davor gehabt haben, auszusehen wie Disneys "Maleficent". Angeblich soll es das jetzt gewesen sein, mit den Beauty-OPs. Laut der "Sun" sei Katie jetzt "sehr zufrieden mit dem Ergebnis und habe sich geschworen, die Arbeit an ihrem Gesicht einzustellen." Immerhin lernt sie aus ihren Fehlern.

Im Video: Mit diesen Nähten hält Katie ihr Gesicht straff