Er wäre ablösefrei

BVB will wohl PSG-Star als Hakimi-Ersatz

Di Maria, Meunier, Cavani
Di Maria, Meunier, Cavani
© Imago Sportfotodienst

06. März 2020 - 18:08 Uhr

Dortmund will PSG-Verteidiger

Die Zeit von Achraf Hakimis beim BVB neigt sich dem Ende zu. Bisher hat der Verein keine Einigung über eine Leih-Verlängerung oder einer festen Verpflichtung bekannt gegeben. Auf der Suche nach einem Ersatz für den Außenverteidiger, der bei Real Madrid unter Vertrag steht, hat sich der BVB wohl auf PSG-Verteidiger Thomas Meunier eingeschossen. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend.

Meunier wäre ablösefrei

Der Vertrag des 40-maligen belgischen Nationalspielers in Paris läuft zum Ende der Saison aus, somit wäre der 28-Jährige ablösefrei zu haben. Laut der belgischen Zeitung "La Dernière Heure" haben die Schwarz-Gelben bereits Kontakt mit dem 1,90-Meter-Hünen aufgenommen – man sei bereit, ihm den Vertrag anzubieten, "den er möchte". "RMC Sport" bestätigte die Gerüchte. Laut dem französischem Hörfunksender sind die Gespräche bereits in einem "fortgeschrittenem Stadium." Der Radiosender beruft sich dabei auf mehrere nicht namentlich genannte "deutsche Quellen".

PSG-Vertragsverlängerung abgelehnt

Meunier spielt seit 2016 für das Team von Trainer Thomas Tuchel, wo er in 128 Spielen respektable 34 Torbeteiligungen sammelte. Mit einem Marktwert von 30 Millionen Euro (Transfermarkt.de) rangiert er zudem unter den wertvollsten Spielern mit auslaufendem Vertrag.

In dieser Saison kommt Meunier auf 27 Pflichtspieleinsätze für Paris. In der Champions League stand er gegen den BVB 90 Minuten auf dem Feld, für das Rückspiel nächste Woche ist er jedoch gelbgesperrt.