Neue Spitze beim BVB?

Medien: Kehl soll Sportdirektor Zorc beerben

Dortmund, Germany, 22.02.2019, 1. Bundesliga, Training BV Borussia Dortmund, Leiter der Lizenzspielerabteilung Sebastia
© imago images/DeFodi, Alex Gottschalk/DeFodi.eu via www.imago-images.de, www.imago-images.de

16. Juli 2020 - 16:29 Uhr

Sebastian Kehl: Beförderung zur Saison 2022

Der FC Bayern macht es mit Oliver Kahn vor. Nun will sich offenbar auch Borussia Dortmund einer Verjüngungskurz unterziehen und die Weichen für eine neue Führungsstruktur des Vereins legen. Zentrale Rolle soll einem Medienbericht zufolge Ex-BVB-Kicker Sebastian Kehl spielen.

BVB-Vorstand: Mögliche Nachfolge von Michael Zorc

Nach dem Ende der Amtszeit von BVB-Sportdirektor Michael Zorc am 30. Juni 2022 soll Sebastian Kehl einem Bericht zufolge dessen Nachfolge antreten. Wie der 'Kicker' erfahren hat, plant der Bundesligist, den bis zum 30. Juni 2021 gültigen Kontrakt von Kehl als Leiter der Lizenzspielerabteilung zunächst nur um ein Jahr zu verlängern. "Nach dem Urlaub setzen wir uns zusammen", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

Borussia Dortmund: Kehl hat Watzke schon überzeugt

LEIPZIG, GERMANY - JUNE 20: Head of the Licensing Player Department Sebastian Kehl of Borussia Dortmund is interviewed ahead the Bundesliga match between RB Leipzig and Borussia Dortmund at Red Bull Arena on June 20, 2020 in Leipzig, Germany. (Photo
Könnte bald an der Spitze des BVB stehen: Ex-Dortmund-Spieler Sebastian Kehl
© Getty Images, Bongarts, TK / TK

Ab 2022 könnte Kehl Zorc somit als Sportdirektor beerben und mit einem neuen Vertrag ausgestattet werden. Watzke hatte den 40-Jährigen schon bei der Vorstellung als Leiter der Lizenzspielerabteilung gelobt und ist von seinen Fähigkeiten überzeugt. "Sebastian besticht durch Kompetenz, einen geradlinigen Charakter und eine hohe Identifikation mit dem Verein", sagte der Geschäftsführer.

Dortmund Führungsetage: Entwicklung nach dem Bayern-Vorbild?

Zur möglichen Beförderung wollte Watzke bisher nicht näher äußern. Doch die Konstellation scheint ideal – und erinnert stark an das Modell beim großen Rivalen in München. Dort lernt Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge seinen Nachfolger Oliver Kahn aktuell höchstpersönlich an. Die Übergabe des Staffelstabs ist für Ende 2021 vorgesehen. Zorc könnte Kehl im Übergangsjahr 2021/22 in dessen neue Aufgabe einführen und ihm sukzessive mehr Arbeitsfelder übertragen.

RTL.de/dpa/sid

Mehr BVB-Infos:

Reus: Zeit mit meiner Tochter ist "unbezahlbar"

WM-Helden Mario Götze und André Schürrle: Aus bei Borussia Dortmund