Wird es eine dritte Frau Becker geben?

Boris Becker will noch eine Familie gründen

16. Dezember 2020 - 8:20 Uhr

Offenes Podcast-Gespräch

"Ich bin überzeugt, dass es die dritte Frau Becker geben wird": Im Gespräch mit Johannes B. Kerner erklärt Boris Becker im Amazon-Podcast "Der fünfte Satz", dass er noch große Pläne hat, was seine Familie angeht. "Ich hoffe, dass ich mit der dritten Frau Becker auch noch mal Kinder bekomme." Die Ehe sei für ihn die "beste Lebensform", so Becker. "Ich habe alles versucht, alles probiert, ich weiß gerne, wo ich hingehöre, wo mein Zuhause ist und damit lebt es sich besser für mich."

Boris Becker gibt einen sehr intimen Blick auf seine Seele preis: Er möchte nochmal heiraten, auch weitere Kinder sind für ihn ein Thema. – mehr dazu oben im Video.

"Das ist der Plan für mein Leben"

Boris Becker will mit 53 Jahren noch ein Kind! Und dazu gehört für ihn auch eine neue Ehe! Offen wie nie spricht er jetzt über seine geheimen Sehnsüchte und verrät, dass seine Familienplanung nach vier Kindern von drei Frauen noch nicht abgeschlossen ist. Und wie seine nächste Ehefrau auf keinen Fall sein darf. Boris Becker will es nach zwei gescheiterten Ehen nochmal wissen: Dass er mit einem neuen Kind für den Opa statt den Papa gehalten werde könnte, ist für den 53-Jährigen kein Problem. "Die Meinungen von anderen haben mich noch nie interessiert."

Doch so lange wie Bernie Ecclestone (90) würde er allerdings nicht warten wollen. "Aber das ist auf jeden Fall mein Plan für mein Leben, dass ich mich geborgen und wohl fühle mit einer Ehefrau und dann, wenn möglich mit einem neuen Kind."

Boris hat aus alten Fehlern gelernt

Doch diesmal würde alles anders werden. Boris habe aus seinen Fehlern gelernt und er wolle seine neue Beziehung möglichst aus der Öffentlichkeit raus halten, auch um ein Stück Privatleben wieder zurückzugewinnen. "Wenn die neue Frau eine Influencerin wäre, hätten wir ein Problem." Sie sollte schon die gleiche Vorstellung von einem gemeinsamen Leben haben.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
Boris Becker: Für seine Familie ist Rassismus ein täglicher Begleiter
Boris Becker mit seinen zwei ältesten Söhnen Noah (l.) und Elias.
© imago images/Eibner, SpotOn

Familie ist für ihn das Wichtigste auf der Welt, bedeutender als jeder Tennis-Sieg. "Diese vier geben meinem Leben einen Sinn. Wegen diesen vier will ich weiter fit und relevant bleiben, mitreden können, gefragt werden. Das haben sie verdient und das habe vielleicht auch ich verdient. Das ist für mich Lebenselixier!"

"Drei Familien mit vier Kindern unter einen Hut zu bringen, ist die schwierigste Aufgabe meines Lebens."

Dass eine weitere Familie ein Kinderspiel werden würde, glaubt der Vater von vier Kindern von drei Frauen allerdings auch nicht. Über seine bisherigen Erfahrungen in der Hinsicht sagt er: "Wimbledon gewinnen ist schwer. Nummer eins der Welt zu werden ist schwieriger. Drei Familien mit vier Kindern unter einen Hut zu bringen, ist die schwierigste Aufgabe meines Lebens."

Boris Becker war von 1993 bis 2001 mit Schauspielerin und Fitness-Star Barbara Becker verheiratet. Die beiden bekamen die Söhne Noah (geb. 1994) und Elias (geb. 1999). Mit Model Angela Ermakova bekam Becker zudem Tochter Anna (geb. 2000). Aus der 2009 geschlossenen Ehe mit Model Lilly Becker stammt sein viertes Kind, Sohn Amadeus (geb. 2010). Im Mai 2018 trennte sich das Paar.

Und Boris soll seit diesem Jahr auch wieder verliebt sein, aber ob sie auch die neue Frau Becker wird?