Tennislegende wird abgeführt

Im Gefangenentransporter: Hier wird Boris Becker in den Knast gebracht

Hier fährt Tennislegende Boris Becker in den Knast Schwere Stunden für den Weltstar
00:33 min
Schwere Stunden für den Weltstar
Hier fährt Tennislegende Boris Becker in den Knast

30 weitere Videos

Als die Handschellen im Gerichtssaal klickten, soll Boris Beckers (54) Partnerin Lilian de Carvalho Monteiro ihm gerade noch einen Luftkuss zugeworfen haben. Danach wurde die Tennis-Legende abgeführt und mit einem Gefangenentransporter in das Gefängnis gebracht, in dem er seine Strafe in den kommenden zweieinhalb Jahren absitzen muss. RTL war in London live vor dem Gericht und hat die Abfahrt im Video oben festgehalten.

Direkt nach Verkündung des Strafmaßes: Boris Becker wird ins Gefängnis gebracht

Für seine Familie blieb kaum Zeit, sich von Boris zu verabschieden. Denn bereits kurz nachdem Richterin Deborah Taylor am heutigen Freitag (29. April) das Strafmaß verkündet hat, wurde der 54-Jährige in Handschellen abgeführt. Anfang April wurde er bereits von der Jury in vier Anklagepunkten für schuldig befunden. Jetzt steht fest: Boris muss für zweieinhalb Jahre ins Gefängnis. Sein neues Leben wird fortan auf 6,5 Quadratmetern stattfinden, im Wandsworth-Gefängnis in London.

Lese-Tipp: Papa ist jetzt erst mal weg – wie geht es Boris’ Sohn Amadeus (12) in dieser Situation?

Seine Partnerin Lilian und sein ältester Sohn Noah (28) standen ihm an diesem schweren Tag, am Southwark Crown Court in London, zur Seite – zumindest solange sie konnten. Jetzt ist er erstmal auf sich alleine gestellt. (sfi)