RTL News>Stars>

Boris Becker drohen 7 Jahre Knast! Freundin Lilian ist jetzt seine größte Stütze

Tennis-Legende sichtlich angespannt

Boris Becker drohen 7 Jahre Knast! Freundin Lilian ist jetzt seine größte Stütze

Boris Becker Hand in Hand mit Lilian zum Londoner Gericht Jetzt geht´s um ALLES!
01:08 min
Jetzt geht´s um ALLES!
Boris Becker Hand in Hand mit Lilian zum Londoner Gericht

30 weitere Videos

Für Boris Becker (54) wird es jetzt richtig ernst. In London beginnt heute Vormittag (21. März 2022) der Prozess gegen ihn. Der Tennis-Star muss sich dem Vorwurf stellen, er habe im Zuge seines Insolvenzverfahrens Teile seines Vermögens – es soll um Millionen gehen – nicht ordnungsgemäß aufgeführt. Im schlimmsten Fall drohen ihm sogar bis zu sieben Jahre Haft. Unser Reporter ist vor Ort und hat einen ziemlich angespannten Boris Becker wahrgenommen, wie er im Video erzählt.

Prozessauftakt in London

Boris Becker erscheint mit Freundin Lilian Hand in Hand in London vor Gericht.
Boris Becker erscheint mit Freundin Lilian Hand in Hand in London vor Gericht.
REUTERS

Den Prozessauftakt muss Boris Becker jedoch nicht alleine bewältigen. Er erscheint in weiblicher Begleitung. Mit ernster Miene tauchen der 54-Jährige und seine Partnerin viel zu früh vor dem Gerichtsgebäude auf. Hand in Hand geht er mit seiner Freundin Lilian de Carvalho Monteiro an der wartenden Presse vorbei. Die beiden daten sich offiziell seit vergangenem Jahr und besuchten schon das eine oder andere Event zusammen. Und auch in ernsten Lebenslagen scheint Lilian selbstbewusst an der Seite ihres Partners zu stehen.

Über 20 Anklagepunkte

Boris Becker ist in mehr als 20 Punkten angeklagt – unter anderem geht es darum, dass er versucht haben soll, Wertgegenstände, Geld sowie Immobilien dem Zugriff des Insolvenzverwalters zu entziehen, nachdem er 2017 für zahlungsunfähig erklärt wurde. Er soll angeblich sogar höhere Geldbeträge an seine Ex-Frauen Barbara und Lilly Becker überwiesen, Immobilienbesitz nicht angegeben und Pokale aus seiner Karriere nicht ausgehändigt haben.

Der Wahl-Londoner wird persönlich beim Strafprozess vor dem Southwark Crown Court erwartet. Er weist nach wie vor alle Vorwürfe von sich und plädierte bereits bei einer ersten Anhörung in allen Punkten auf nicht schuldig. Für den Prozess sind bis zu drei Wochen angesetzt.

Angst davor, dass es womöglich tatsächlich zu einer Haftstrafe kommen könnte, hat der dreimalige Wimbledon-Sieger offenbar nicht. „Ich bin ein positiv eingestellter Mensch, glaube grundsätzlich immer an das Gute und an die englische Gerichtsbarkeit“, erklärte er im Februar gegenüber „Bild am Sonntag“.

Boris Becker vor Gericht - jetzt geht’s um alles! Insolvenzverfahren beginnt
00:29 min
Insolvenzverfahren beginnt
Boris Becker vor Gericht - jetzt geht’s um alles!

30 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Lilly Becker steht hinter ihrem Ex

Unterstützung bekommt Boris Becker aus den eigenen Reihen. Denn obwohl er und Lilly Becker schon seit 2018 getrennt sind, stärkt sie dem Vater ihres Sohnes den Rücken. „Ich wünsche ihm, dass alles aufgeklärt wird und am Ende ein gerechtes Urteil gesprochen wird“, so die 45-Jährige zu RTL: „Es ist schwer, den Vater meines Sohnes in einer solchen Situation zu sehen. Ich blicke mit einem unwohlen Gefühl auf den Prozessbeginn. Der persönliche Kontakt zwischen uns bezieht sich fast ausschließlich auf unseren Sohn. Zwischen Boris und mir ist in den vergangenen Jahren bekanntlich sehr viel Unschönes passiert. Damit hat dieser Prozess aber nichts zu tun.“

(dga) mit DPA