Polizei Bonn veröffentlicht Foto

Gezielt auf Polizisten zugefahren: Fahndung nach diesem Mann wegen versuchten Mordes

Polizei Bonn fahndet nach Mann, der versucht haben soll, einen Polizisten zu überfahren.
© Polizei

04. Januar 2020 - 8:51 Uhr

Nach Amokfahrt bei Polizeikontrolle in Bonn

Die Polizei Bonn sucht nach einem 24-Jährigen, der im November sein Auto gezielt auf einen Polizisten zugesteuert haben soll. Die Staatsanwaltschaft hat Haftbefehl wegen eines versuchten Tötungsdeliktes und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erlassen. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Der polizeibekannte Mann soll am Abend des 8. Novembers bei einer Verkehrskontrolle in Bonn auf den Beamten zugesteuert haben. Dieser konnte sich nur mit einem Sprung gegen einen Bauzaun retten. Dabei verletzte er sich leicht am Knie.

Polizei bittet um Hinweise

Das Auto konnte die Polizei später unweit des Tatorts finden. Dabei stellte sich heraus, dass der aus dem Raum Bonn kommende Mann den Wagen zwar gekauft, aber nicht angemeldet hatte. Stattdessen fuhr er mit gestohlenen Kennzeichen. Außerdem besitze der 24-Jährige keinen Führerschein, so die Polizei. Daraufhin stufte der zuständige Ermittlungsrichter die Tat als versuchten Mord zur Verdeckung einer Straftat ein.

Da die bisherigen Fahndungsmaßnahmen nicht zur Festnahme geführt hätten, "veröffentlichen die Fahnder nun auf der Grundlage eines richterlichen Beschlusses zwei Lichtbilder, die den Beschuldigten Damian Patryk Moukhmalji zeigen", teilte die Polizei mit. Zeugen sollten sich mit Angaben zum aktuellen Aufenthaltsort des Mannes unter der Telefonnummer 0228 150 mit der Polizei in Verbindung setzen.


Quelle: DPA/RTL.de