Newsticker
Alle aktuellen Nachrichten im Überblick

Bombenentschärfung in Nauen am 22. Juni geplant

Entschärfung einer Weltkriegsbombe
Für eine bevorstehende Entschärfung einer Weltkriegsbombe wird am 22.Juni eine Sperrzone eingerichtet. Foto: Frank Molter/Archiv © deutsche presse agentur

In der Innenstadt von Nauen (Havelland) ist für den 22. Juni die Entschärfung einer Weltkriegsbombe geplant. Bei der Untersuchung eines Baufeldes nahe dem Bahnhof sei im Boden eine Anomalie festgestellt worden, bei der es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Weltkriegsbombe handele, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Für die Entschärfung müsse am Freitagmorgen ein Sperrkreis mit einem Radius von 900 Metern um den Fundort eingerichtet werden, der sich auch auf einen Teil der Nachbargemeinde Brieselang erstrecke.

Der Bahnhof werde ab 8.30 Uhr gesperrt und ein Schienenersatzverkehr eingerichtet, teilte die Stadt mit. Auch der Verkehr der Linienbusse werde stark eingeschränkt. Bei der Freilegung des mutmaßlichen Blindgängers in drei Meter Tiefe könne nicht ausgeschlossen werden, dass es zu einer unkontrollierten Detonation komme, sagte Ordnungsamtsleiterin Ilona Pagel. Ebenso sei nicht ausgeschlossen, dass die Bombe nicht entschärft werden kann, sondern am Fundort gesprengt werden muss.


Quelle: DPA

Mehr News-Themen