Bohlens tapferste Kandidatin ist gestorben!

kkkk b 20080205 46327 400x300
kkkk b 20080205 46327 400x300

Lori Mai starb im Alter von 31 Jahren an ALS

Sie war wahrscheinlich die tapferste Kandidatin, die je bei 'Deutschland sucht den Superstar' teilgenommen hat. Doch jetzt ist Lori Mai im Alter von nur 31 Jahren an der unheilbaren Nervenkrankheit ALS verstorben.

Im Februar 2008 hatte sie Millionen TV-Zuschauer gerührt als sie beim 'DSDS'-Casting 'Killing me Softly' sang - die Krankheit hatte sie zu diesem Zeitpunkt bereist stark geschwächt.

Sie sang damals "als Erinnerung an ihre Mutter" für ihre Kindern Alenka (2) und Anuschka (5), die nun um ihre Mutter trauern. 'DSDS'-Juror Dieter Bohlen zeigte sich tief betroffen vom Tod der Sängerin. Er sagte zu 'Bild: "Ihr Schicksal hat mich wie kaum ein anderes bewegt. Sie hatte so viel Lust am Leben, ich bin unendlich traurig.“ Und auch Ex-'DSDS'-Jurorin Anja Lukaseder (42) ist erschüttert: "Es ist traurig, dass eine so starke Frau so jung von uns gehen musste. Ihr Schicksal hat mich schon damals tief bewegt. Meine Gedanken sind jetzt bei ihren Kindern.“

kkkk b 20080204 46297 300x205
kkkk b 20080204 46297 300x205

Die Frage, die sich nun alle stellen: Was wird jetzt aus den kleinen Töchtern? Lori lebte von ihrem deutschen Ehemann getrennt. Ob das Sorgerecht für die Kinder jetzt an den leiblichen Vater oder an Loris Verwandte in den USA geht ist noch nicht geklärt.