RTL News>

Böser Aprilscherz: Kim Kardashian ist tot

Böser Aprilscherz: Kim Kardashian ist tot

Böser Aprilscherz: Kim Kardashian ist tot
Kanye West und Kim Kardashian
BANG Showbiz

Kanye West wurde von seinen Kindern mit einem Aprilscherz reingelegt - sie behaupteten, dass ihre Mama Kim Kardashian tot wäre.

Der 'Stronger'-Rapper war unbeeindruckt von dem Aprilscherz seiner 5-jährigen Tochter North und seinem 3-jährigen Sohn Saint, die ihre Mutter mit Ketchup vollschütteten und behaupteten, dass sie tot sei.

Kim, die darauf bestand, dass sie nicht wusste was ihre Tochter im Schilde führte, sagte der 'Elle': "North und Saint haben jetzt ein engere Beziehung. Also hat sie ihn bei ihrem Aprilscherz auch integriert. Sie brachte Ketchup in mein Badezimmer und flehte mich an, die ganze Packung über mich und im Badezimmer zu verteilen - wie in einem Horrorfilm. Dann wollte sie, dass ich mich hinlege. Ich dachte erst, dass sie nur sagen wird, dass ich verletzt wäre. Aber nein. Sie hat sogar Saint beigebracht wie man absichtlich weint! Und dann sollte er schreien 'Mama ist tot!'. Kanye kam sofort die Treppen hochgerannt und sagte nur 'Kinder, das ist nicht lustig. Das ist kein guter Aprilscherz'."

Die 38-jährige Schönheit stimmte ihrem Ehemann zu, war aber auch "beeindruckt" von der Zusammenarbeit der beiden Geschwister, wie sie weiter erzählte.

Kim, die zusammen mit dem Rapper ihr viertes Kind erwartet, gab zu, dass sie Angst habe, dass ihre Kinder nicht so eine enge Beziehung aufbauen werden, wie sie und ihre Geschwister. Dazu sagte sie im Interview weiter: "Ich habe schon Angst, dass sie nicht gut miteinander klar kommen. Ich und meine Schwestern wuchsen nämlich sehr nah beieinander auf und haben immer noch eine sehr enge Beziehung. Und das wünsche ich mir auch für meine eigenen Kinder!"

BANG Showbiz