Boeing muss wegen Rauches notlanden

12. Februar 2016 - 0:22 Uhr

Eine Boeing 737-800 der holländischen Airline Transavia ist wegen Rauches in der Kabine auf dem Flughafen der kroatischen Hauptstadt Zagreb notgelandet. Die Maschine mit 192 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern sei auf dem Weg von Ägypten nach Amsterdam gewesen, sagte ein Flughafensprecher der Nachrichtenagentur Hina. Laut Personal habe es nach verbranntem Plastik gerochen.

Zwei Passagiere mussten ärztlich betreut werden. Die übrigen Reisenden wurden in ein Hotel gebracht, wo sie auf eine zweite Maschine warteten.