Überraschung im Stadtgarten Bochum-Wattenscheid

16-Jährige hielten Zivilbeamte für Dealer - und wollten ihnen Cannabis abkaufen

Experten fordern niedrigere Cannabis-Freigrenze
© dpa, Boris Roessler

11. Juli 2020 - 11:43 Uhr

Von Uli Klose

Zwei 16-jährige Schüler wollten im Wattenscheider Stadtgarten offenbar Cannabis kaufen. Was sie nicht wussten: Der Stadtgarten wird von den Zivilfahndern der Polizei regelmäßig unter die Lupe genommen. Und so kam es, wie es kommen musste: Die jungen Männer sprachen Zivilfahnder an, weil sie diese für Dealer hielten.

„Hanf allein ist nicht alles"

"Mittagsstund hat Dampf im Mund", denken sich zwei 16-jährige Schüler – und machen sich im Stadtgarten von Bochum-Wattenscheid ganz entspannt auf die Suche nach einem Cannabis-Dealer. Was sie nicht ahnen – TATÜTATA (!) – ausgerechnet diese Grünanlage wird oft von der Polizei bestreift. Den Beamten geht es nicht um den zu hohen Rasen. Es geht ihnen um das Gras, das high macht und um die, die nach dem Motto leben: "Hanf allein ist nicht alles, aber ohne Hanf ist alles nichts". Und wer dann noch glaubt, nur wo Polizei drauf steht, ist auch Polizei drin, der erlebt  - Gott behüte!- schon den Kater vor der ersten Tüte.

„Bruder, mach mal für´n Zehner Gras klar"

Und so kommt´s, wie's kommen muss: Wen hielten die beiden Jugendlichen für die Dealer ihres Vertrauens? Genau! Ausgerechnet zwei erfahrene Zivilpolizisten im abgerissenen Schlabberlook. Die Begrüßung – von wegen "Wie geht´s, Herr Wachtmeister?". Ganz "hasch" - sorry, ganz rasch -  war der eine dann beim Du: "Grüß dich, Bruder, schön dich zu sehen". Derweil kratzte der andere schon mal zwei verknitterte Fünfer-Euro-Scheine aus der Hosentasche, drückte sie dem zweiten Undercover-Polizisten in die Hand – na klar, im vertrauten Kumpel-Ruhrpott-Slang: "Bruder, mach mal für´n Zehner Gras klar. Wir müssen das beste Gras der Welt bekommen".

Bekamen sie aber nicht! Und die alte Kifferfrage "Cannabis denn Sünde sein?" beantworteten die  getarnten Ermittler mit einer dicken Anzeige! Vielleicht hat  das Drogen-Duo  ja was  fürs hoffentlich bald rauchfreie Leben gelernt: Von wegen "Die Polizei, Dein Freund und Dealer".

Volker Schütte von der Polizei Bochum ist ganz berauscht von der Effektivität der zivilen Einsatztrupps: "Sie machen nicht nur einen tollen Job. Offenbar treffen sie auch modisch gut den Nerv ihres Umfelds". Die Moral von der Geschicht: Auch wenn nicht immer Polizei draufsteht, so steckt doch oft Polizei drin!