Nicht jeder Genesene eignet sich als Spender!

Blutplasma-Therapie gegen Corona: Diese Voraussetzungen müssen Sie erfüllen

12. Mai 2020 - 11:55 Uhr

Der Körper Erkrankter bildet Antikörper

Die Zahl der Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sind, steigt stetig. Andererseits steigt aber auch die Zahl der Genesenen, die durch ihre Erkrankung eine Immunität gegen das Virus erworben haben. Ihr Blutplasma weist folglich Antikörper gegen das Virus auf. Wie dies akut an Covid-19 Erkrankten helfen könnte, sehen Sie im Video.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie jederzeit im Live-Ticker auf RTL.de +++

Betrüger nutzen Angst und Wunsch nach Schutz vor dem Coronavirus aus

Allein in Deutschland sind mittlerweile über 140.000 Menschen nach der Covid-19-Erkrankung wieder genesen und haben Antikörper gegen das Coronavirus gebildet, die sie vor einer erneuten Infektion schützen. Einer von ihnen ist Salvatore aus Köln. Um akut erkrankten Menschen zu helfen, möchte er nun sein Blutplasma spenden. Doch dabei muss er einige Hürden überwinden, denn nicht jeder, der genesen ist, kann automatisch Blutplasmaspender werden.

Diese Voraussetzungen müssen Blutplasma-Spender erfüllen

  • Grundsätzlich müssen Menschen, die ihr Blutplasma spenden wollen, folgende Kriterien erfüllen: Sie müssen zwischen 18 und 60 Jahre alt sein.
  • Durch eine Blutuntersuchung muss nachgewiesen werden, ob ausreichend viele der schützenden Antikörper vorhanden sind.
  • Außerdem müssen die Genesenen seit mindestens 14 Tagen beschwerdefrei sein und zweimal in Folge negativ getestet worden sein.

Diese Maßnahmen schützen erwiesenermaßen vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus

Nach wie vor gilt: Den besten Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus bieten häufiges, sorgsames Händewaschen, Husten und Niesen in die Armbeuge und ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu Menschen, die nicht dem eigenen Haushalt angehören.

Außerdem wird – aufgrund von Vorerkrankungen oder des Alters - besonders gefährdeten Menschen empfohlen, alle Kontakte auf ein unerlässliches Maß zu beschränken, um die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten.

Video-Playlist: Alles, was Sie über das Coronavirus wissen müssen

NEUE FOLGE: RTL.de-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus: Was lernen wir aus der Krise?"

Im dritten Teil der RTL.de-Serie "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus" gehen wir folgenden Fragen nach: Welche Lehren können wir aus der bisher größten Krise der Nachkriegszeit ziehen? Wir haben mit Experten gesprochen. War der Staat zu inkonsequent? Wurden die Schulen zu schnell geschlossen? Was tun gegen den Hamsterchaos? Und was ist der tatsächliche Grund, dass tausende Urlauber auf der ganzen Welt gestrandet sind?