Haarpflege-Tipps

Blondierte Haare: So bleibt Ihre Haarpracht gesund

Blondierte Haare brauchen eine Menge Pflege, um seidig und glänzend auszusehen.
© istock.com/Holubenki Nataliia

19. November 2020 - 13:56 Uhr

Blondierte Haare richtig pflegen: Tipps und Tricks

"Blondes have more fun", heißt es. Auf den ersten Blick mag das Spruch zutreffen, ein paar Tage nach der Blondierung kommt dann aber häufig der Schock: Haarbruch, trockene Spitzen und eine Haarfarbe wie ein Eigelb machen definitiv keinen Spaß. So oder so ähnlich ergeht es vielen Menschen, die sich entscheiden, von ihrer Naturhaarfarbe auf Blond umzuschwenken. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Katastrophe verhindern und Ihr frisch blondiertes Haar perfekt pflegen.

Blondierte Haare bedeuten eine Menge Arbeit

Eines vorweg: Wer sich nach einem schönen Blond sehnt, wird sehr sehr viel Zeit damit verbringen, seine Haare zu pflegen. Denn blonde Haare sind extrem anspruchsvoll. Natürlich, eine blonde Mähne ist ein echter Eyecatcher. Wenn Sie aber die Haarpflege vernachlässigen, sehen Sie nach ein paar Wochen aus wie ein zerzauster Löwe.

Im schlimmsten Fall brechen die blonden Haare ab und werden stumpf. Gerade aus diesem Grund raten viele Friseure von einer künstlichen Blondierung ab, denn das Traumblond entpuppt sich schnell als Albtraum. Damit das nicht passiert, haben wir einige Tipps, wie Sie Ihr strapaziertes Haar pflegen und gesund halten.

Silbershampoo gegen den Gelbstich

Blondiertes Haar - Silbershampoo
Blondierte Haare können schnell einen gelblichen Stich kriegen: Ein Silbershampoo kann helfen.
© Sephora

Die Blondinen unter uns kennen es: Nach der Blondierung sehen die Haare oft aus wie das Gelb im Tuschkasten. Dagegen hilft Silbershampoo. Silbershampoo wie das Silver Shampoo von L'Oréal Professionnel* 🛒 enthält blau-violette Pigmente, die dem Gelbstich im Haar entgegenwirken.

Blondierte Haare sind extrem porös, weshalb sie Farbpigmente sehr gut aufnehmen. Das Silbershampoo lässt sich auf trockenem oder feuchtem Haar anwenden. Aber Vorsicht: Nicht zu lange einwirken lassen! Je länger die Einwirkzeit, desto größer ist die Gefahr, dass die Haare blau werden. Den Fehler wollen Sie nicht machen – wir wissen, wovon wir sprechen.

🛒 Angebot bei Sephora: L'Oréal Professionnel Silver Shampoo*

Spülung für aufbauende Wirkung

Da beim Blondieren die Haarstruktur aufgeriffelt wird, verknoten sich die Haare gern. Wir empfehlen deshalb eine sanfte Spülung für stark blondierte Haare* 🛒, die Sie kurz in Ihr Haar einmassieren und dann mit warmem Wasser ausspülen. Das Bürsten wird Ihnen dadurch deutlich leichterfallen, und die Haare fühlen sich geschmeidiger an.

Blondes Haar nicht zu oft waschen

Dieser Tipp mag bei dem einen oder anderen Schnappatmung auslösen: Nein, keine Panik, Sie sollen die Haare nicht eine Woche lang nicht waschen. Aber einmal pro Tag ist viel zu viel!

Das Problem an blondiertem Haar ist nämlich, dass es sowieso kaum Feuchtigkeit besitzt. Wenn Sie zusätzlich die Haare jeden Tag waschen, entfernen Sie jedes Mal erneut die Talgschicht. Gönnen Sie Ihrem Haar ein wenig Ruhe, und spülen sie es nur alle zwei bis drei Tage aus.

Auf Hitze verzichten

 Blondierte Haare - föhnen
Blondierte Haare sollten Sie nicht zu häufig föhnen, denn das entzieht dem Haar Feuchtigkeit, die es benötigt.
© picture alliance / dpa Themendie, Monique Wüstenhagen

Stark blondierte Haare sollten Sie am besten an der Luft trocknen. Die hohen Temperaturen des Föhns beanspruchen die Haarstruktur und können Ihrem Haar die Feuchtigkeit entziehen. Und auch beim Haarstyling sollten Sie nicht zu tief in die Trickkiste greifen: Glätteisen, Haarspray, Haarwachs oder Haarnadeln geben den blonden Haaren gern den Rest und machen sie kaputt. Deshalb gilt die Devise: nicht jeden Tag die Haare top durchstylen!

Haarmaske für intensive Pflege

Einmal in der Woche sollten Sie eine Intensivkur in Ihre Haare geben. Warum? Damit Ihr Haar in kürzester Zeit mit reichhaltigen Pflegestoffen gestärkt wird. Eine Haarmaske wie die Extreme Strength Builder Maske von Redken* 🛒 lassen Sie für ein paar Minuten in Ihr genässtes Haar einwirken und spülen sie dann wieder aus.

Ganz wichtig ist dabei, dass Sie die Maske wirklich nur in Wochen-Intervallen verwenden. Ab und zu glauben wir ja, "mehr ist mehr". Blondierte Haare aber leiden unter der Verwendung zu vieler Pflegeprodukte enorm.

Olaplex Nr. 3 für stark geschädigte Haare

Blondiertes Haar - Olaplex
Das Olaplex Nr. 3 soll gegen brüchiges blondiertes Haar helfen, das stumpf und kaputt aussieht.
© Sephora

Manchmal will die Haarpflege einfach nicht so recht. Die Haare werden dünner, und die blonde Mähne neigt sich langsam dem Ende: Haarbrüche sind bei Blondierungen nicht unüblich. Gründe können zu starke Blondierungen sein oder vorher strapaziertes Haar. Haarexperten raten bei brüchigem blondierten Haar oft zu Olaplex Nr. 3* 🛒.

Laut Hersteller soll Olaplex Nr. 3 geschädigte Haarstrukturen reparieren. Statt nach Stroh fühle sich die blonde Haarpracht wieder texturiert und lebendig an. Und tatsächlich: Kunden von Olaplex Nr. 3 schwärmen von dem Pflegeprodukt und geben an, es verleihe ihren stark blondierten Haaren Glanz und Robustheit.

Manch ein Nutzer spricht sogar vom heiligen Gral der Haarpflege. Wir wären schon mit etwas weniger zufrieden. Auf beauty-report.de etwa fällt der Olaplex-Test rundum positiv aus: Trotz Blondierung sei kaum Haarbruch, kein Spliss und zersaustes Haar zu erkennen.

🛒 Angebot bei Sephora: Olaplex Nr. 3*

Schnipp, schnapp, Haare ab!

Es nützt alles nichts. Blondierte Haare müssen den Friseur häufiger sehen als natürliches Haar, da können auch sämtliche Pflegeprodukte nichts ändern. Über kurz oder lang bildet sich eben Spliss, und das blonde Haar wird etwas widerspenstig. Die Spitzen zu schneiden reicht dabei völlig aus, um Ihrer blonden Haarpracht neues Leben einzuhauchen.

Blondierte Haare: Pflege ist das A und O

Sie sehen, blondierte Haare brauchen ganz schön viel Pflege. Wer unsere Tipps beherzigt, wird feststellen, dass die Blondierung die Haare nicht so sehr schädigt, wie einige Warnungen suggerieren. Wir lieben blonde Haare an Mann und Frau: Viel schöner sind sie aber, wenn sie gesund und gepflegt aussehen.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.