Life
Hilfreiche Alltags-Tipps und bewegende Storys mitten aus dem Leben

Bloggerin stellt dreiste Anfrage an ein Hotel und blitzt ab - jetzt ist sie auch noch beleidigt

Hotel sagt "No" zu dreister Bloggerin
Hotel sagt "No" zu dreister Bloggerin Freche Frage, patzige Reaktion 02:21

Influencerin möchte kostenlosen Urlaub - und blitzt ab

Die englische YouTuberin Elle Darby wollte nur ein paar schöne Valentinstage mit ihrem Liebsten in Dublin verbringen. Aber bezahlen wollte die Influencerin dafür keinen Cent. Schließlich würde sie durch ihren Besuch das Geschäft ankurbeln - ihrer Meinung nach. Das Hotel fand die dreiste Anfrage nicht so witzig und ließ die Bloggerin abblitzen. Die beschwert sich anschließend bitterlich bei ihren Usern.

Elle Darby hat sich das anders vorgestellt

Ein Luxushotel ist eine feine Sache, besonders, wenn man keinen Cent dafür zahlen muss. So hatte Elle Darby sich ihren Dublin Urlaub zumindest vorgestellt. Da sie YouTuberin mit 90.000 Abonnenten ist, glaubte sie, dass das Hotel dankbar wäre, wenn sie umsonst dort absteigen würde. Schließlich würde sie das Hotel in den sozialen Netzwerken bewerben. Aber nichts da. Hotel-Besitzer Paul Stenson vom 'The White Moose Café' fand die Anfrage so unverschämt, dass er die E-Mail von Elle und seine Antwort bei Facebook veröffentlichte (den Namen der Bloggerin hatte er zuvor unkenntlich gemacht).

Zu lesen war dort unter anderem:

"Man braucht ganz schöne Eier, um so eine E-Mail zu senden, aber scheinbar nicht so viel Selbstachtung und Würde. Wenn ich Sie umsonst hier wohnen lasse, wer zahlt dann die Angestellten, die sich um Sie kümmern? Wer bezahlt die Putzfrauen, die Ihr Zimmer reinigen? Die Kellner, die Ihnen Frühstück servieren? Die Rezeptionistin, die Sie eincheckt? (…) Vielleicht sollte ich meinen Mitarbeitern sagen, dass sie in Ihrem Video erscheinen werden, anstatt bezahlt zu werden."

Der Hotel-Besitzer war sauer wegen der unverschämten Anfrage, denn sein Hotel hat einige Follower bei Facebook, Instagram, Snapchat und Twitter. Und er würde deshalb auch nicht irgendwo etwas für umsonst erwarten.

Hotel-Inhaber Paul Stenson hat einen Tipp für die Bloggerin

Christ Church Cathedral, die auch Kathedrale der Heiligen Dreifaltigkeit genannt wird, ist eines der ältesten Gebäude Dublins und gehört zu den Hauptattraktionen für Besucher der Stadt, aufgenommen am 04.06.2013. Die Kirche befindet sich in der Nähe
Die Stadt ist eine Reise wert: Christ-Church-Kathedrale in Dublin © picture alliance / dpa-Zentralbi, Frank Baumgart, iba

Trotz Absage gibt Paul Stenson der Influencerin noch einen Ratschlag mit auf den Weg: "In Zukunft würde ich Ihnen raten, wie jeder andere auch zu bezahlen, und wenn das betreffende Hotel glaubt, dass Ihre Berichterstattung ihnen helfen wird, werden Sie vielleicht ein kostenloses Upgrade auf eine Suite bekommen. Das würde mehr Selbstachtung zeigen und, seien wir ehrlich, es wäre für Sie weniger peinlich."

YouTuberin reagiert auf den Shitstorm

Harte Worte, die nicht spurlos an Elle Darby vorbeigegangen sind. Sie ließ sich in einem YouTube-Video mit dem Titel "Ich wurde bloßgestellt (SO peinlich)" über das Verhalten des Hotel-Inhabers aus. Die Reaktion der Bloggerin sehen Sie im Video.

Mehr Life-Themen