Blitz schlägt in Haus ein - 300.000 Euro Schaden

09. Juni 2014 - 20:50 Uhr

Ein Blitz hat im rheinischen Erkelenz das Dach eines Einfamilienhauses in Brand gesetzt. Die Bewohner hätten sich unverletzt ins Freie retten können, teilte die Polizei mit.

Das Dach sei durch die Flammen stark beschädigt worden. Zudem sei durch die Löscharbeiten ein Wasserschaden in dem Gebäude entstanden. Der Gesamtschaden werde auf etwa 300.000 Euro geschätzt.