Blinder Passagier im Flugzeug: Schlange seilt sich aus der Gepäckablage ab

08. November 2016 - 15:24 Uhr

"Es war eine beängstigende Situation..."

Mit diesem blinden Passagier hatte keiner der Fluggäste an Bord eines Flugzeugs in Mexiko gerechnet: Während des Fluges seilte sich eine knapp ein Meter lange Schlange von der Gepäckablage ab und ließ sich kurzerhand in den Passagierraum fallen – eine unerwünschter Gast mit Folgen, denn die Aeroméxico-Maschine musste so schnell wie möglich landen.

Wer sich beim Start des Fliegers gemütlich in seinem Sitz zurücklehnen und sich bei einem guten Buch entspannen wollte, wurde bei diesem Flug enttäuscht. Denn plötzlich kroch eine knapp einen Meter lange Schlange aus der Gepäckablage einer Aeroméxico-Maschine und versetzte die Passagiere in Panik.

Fluggast Indalecio Medina filmte mit seiner Handykamera, wie sich das grüne Reptil langsam von der Kabinendecke in den Passagierraum abseilte – und schließlich auf den Boden fiel. "Ich las gerade ein Magazin, und ein Passagier neben mit sah es und – oh mein Gott", berichtete er der Nachrichtenagentur AP.

Die schockierten Passagiere hatten sich schnell abgeschnallt, um vor der herunterbaumelnden Schlange zu fliehen. Als sie schließlich auf den Boden fiel, konnten die Fluggäste sie mit Decken einfangen. Eine schnelle Landung der Maschine, die gerade von Torreón im Norden des Landes nach Mexiko-Stadt flog, war dennoch unumgänglich.

Nach der Landung verließen alle Passagiere das Flugzeug sicher über die Hintertür. Aeroméxico prüft zur Zeit, wie die Schlange in die Kabine gelangen konnte. Ob das Reptil überhaupt giftig war, ist nicht bekannt.