25. April 2019 - 13:26 Uhr

You'll never WALK alone

Stafford Bullterrier Amos und Border Terrier Toby sind ein Herz und eine Seele. Die beiden führen eine ganz besondere Hundefreundschaft, die Menschen auf der ganzen Welt berührt: Denn Amos ist blind und Toby ist nicht nur sein Blindenhund, sondern auch sein Bodyguard.

Die beiden verbindet eine ganz besondere Freundschaft

Als die 27-jährige Jess Martin aus Manchester in England den kleinen, blinden Stafford Bullterrier Amos im August 2018 aus einem Tierheim adoptiert, hat sie bereits einen Hund: Toby, einen neunjährigen Border Terrier. Der war erst eifersüchtig auf das neue Familienmitglied und ignorierte Amos konsequent.

Doch nach wenigen Tagen beginnt sich Toby für Amos zu interessieren. Er führt den blinden Bullterrier zu seinem Wassernapf, als er merkt, dass der den Napf nicht sofort selber findet.

Und auch sonst hilft der Kleine seinem großen Kumpel so gut er kann, beschützt ihn unter anderem bei Spaziergängen vor anderen Hunden. Denn Amos stammt aus einem Zwinger und hat nie gelernt, mit seinen Artgenossen zu kommunizieren.

Heute ist Toby nicht nur Amos' Bodyguard und Blindenhund, sondern auch sein tierisch bester Freund. Wie der Alltag der beiden süßen Hunde aussieht, sehen Sie um Video.

Die besondere Beziehung teilt Frauchen Jess auch in den sozialen Medien. Inzwischen haben sie über 5000 Fans bei Instagram, die sich an dieser wunderbaren Freundschaft gar nicht sattsehen können.

Auch dieser blinde Hund hat einen Blindenhund

Amos und Toby sind nicht die einzigen Hunde, die eine besondere Beziehung führen. Die rührende Freunschaft zwischen dem blinden Golden Retriever Charlie und seinem Kumpel Maverick sehen Sie hier im Video: