'Black Friday' im Tierheim sorgt für Happy End

Leere Zwinger nach dem 'Black Friday' im Tierheim

06. Dezember 2015 - 14:50 Uhr

"Die Leute kamen in Scharen"

'Black Friday' nennt sich in den USA der Tag nach Thanksgiving. Traditionell ist es der Tag, an dem Händler ihre Kunden mit Angeboten locken und somit den Start des Weihnachtsgeschäfts einläuten. Ein Tierheim in Fort Wayne nutzte die Gelegenheit, um zukünftigen Hundebesitzern ein unschlagbares Angebot zu machen.

Für nur knapp zehn Euro hatten Besucher des Tierheims die Möglichkeit, einem der vielen Tiere im Tierheim Fort Wayne ein neues Zuhause zu geben. "Die Leute kamen in Scharen. Hunderte Leute kamen an dem Tag vorbei und adoptierten alle unsere verfügbaren Tiere", erklärt Jodi Hamilton, die seit acht Jahren in dem Tierheim arbeitet, 'barkpost.com'.

Das Ergebnis: 30 Tiere des Fort Wayne Animal Care and Control Centers fanden einen neuen Besitzer. 30 Zwinger, die nach diesem Tag leer standen. Es fühle sich fast ein wenig zu seltsam an, jetzt völlige Stille in dem Tierheim vorzufinden, erzählt Hamilton weiter.

Doch die Arbeit der Tierheim-Helfer ist mit dieser erfolgreichen Aktion nicht beendet. "Es gibt immer etwas zu tun", sagt Hamilton. Es gebe noch andere Hunde, die gerade für eine Aufnahme im Adoptionsprogramm getestet werden. Hoffen wir, dass diese auch ohne 'Black Friday' so schnell wie möglich ein neues Zuhause finden.

Fort Wayne Animal Care & Control
Hund Marley wartet auf seine neuen Besitzer.