RTL News>Stars>

Bittere Botschaft an Florian Silbereisen von Ex-„Traumschiff“-Kapitän Sascha Hehn

Von wegen heile „Traumschiff“-Welt!

Bittere Botschaft an Florian Silbereisen von Ex-„Traumschiff“-Kapitän Sascha Hehn

Neuer "Traumschiff"-Kapitän Florian Silbereisen: Das ist schon bekannt
Der inzwischen ausgeschiedene Kapitän Burger (Sascha Hehn, l.) und der junge Offizier (Florian Silbereisen, r.) in "Das Traumschiff: Tansania" (2017)
ZDF/Dirk Bartling, SpotOn

Das "Traumsschiff" treibt in unruhigen Gewässern

Alles nur heile Welt auf dem Traumschiff? Von wegen! Ex-Kapitän Sascha Hehn scheint sein Aus als Kapitän noch immer nicht ganz verarbeitet zu haben. An Weihnachten soll die erste Folge mit dem neuen Kapitän Florian Silbereisen laufen und für den hat Hehn jetzt einen bitteren Rat.

"Traumschiff"-Urgestein Sascha Hehn ging nicht freiwillig

Sascha Hehn kennt "Das Traumschiff“ wie kein anderer. Schon Anfang der 80er heuerte er als junger Chefsteward und 1.Offizier an Bord des TV-Kreuzfahrtschiffs an und verdrehte sowohl den Passagierinnen als auch den Zuschauerinnen reihenweise den Kopf. Knapp 20 Jahre später dann die große Überraschung: Nachdem Siegfried Rauch (†85) seinen Kapitänsposten gegen die Rente tauschte, kam Sascha Hehn zurück – als neuer Kapitän des Traumschiffs.

Doch nach nur vier Jahren ist für den Schauspieler schon wieder Schluss. Im Mai 2018 wird sein Kapitäns-Aus bekannt gegeben, im Januar diesen Jahres platzt dann die große Bombe: Volksmusik-Star Florian Silbereisen tritt die Nachfolge an.

Ganz freiwillig war Sascha Hehns Ausscheiden damals aber offenbar nicht. In einem aktuellen Interview mit der Gala wird klar, dass die alten Wunden noch immer nicht verheilt zu sein scheinen. Hehn zeigt sich sichtlich enttäuscht von den Sendungsverantwortlichen.

Florian Silbereisen sei in seiner Rolle „auch nur ein Spielball der Mächte“

„Lass dich nicht verbraten, da musst du aufpassen“, rät Hehn seinem Nachfolger Florian Silbereisen. Um den Rest müsse sich der Volksmusik-Star wenig Sorgen machen, schließlich sei er „auch nur ein Spielball der Mächte“.

Böses Blut gibt es zwischen den beiden TV-Stars aber nicht: „Ich wünsche ihm auf jeden Fall Glück“, so Hehn. „Den Rest werden dann diejenigen, die das Sagen haben, schon machen“, schiebt der Schauspieler nach und zeigt, dass er innerlich wohl noch nicht ganz mit seiner Zeit als TV-Kapitän abgeschlossen hat.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Video: Das sagte Sascha Hehn zu seinem Nachfolger

Florian Silbereisen wird Traumschiff-Kapitän Das sagt Sascha Hehn zum Nachfolger
01:43 min
Das sagt Sascha Hehn zum Nachfolger
Florian Silbereisen wird Traumschiff-Kapitän

30 weitere Videos

Die Hauptdarsteller gehen von Bord

Seit über 30 Jahren schippert "Das Traumschiff“ durch die Welt und über die Fernseher der Nation. Beeindruckend war vor allem die über Jahrzehnte kaum veränderte Crew. Doch nach dem Aus des mittlerweile verstorbenen Siegfried Rauch, ging auch die ehemalige Chef-Hostess Heide Keller. Aktuell überlegt auch der seit 2011 angeheuerte Schiffsarzt Nick Wilder das Schiff zu verlassen.

Für Sascha Hehn ist das ein eindeutiges Zeichen: „Im Nachhinein ist es doch so, dass einer nach dem anderen dieses Schiff verlassen wird. Da muss man sich mal fragen, woran das liegt“, so Hehn.

Was die Zuschauer zu diesem Wechsel auf dem „Traumschiff“ sagen, wird sich an Weihnachten zeigen. Dann soll nämlich die erste Folge mit dem neuen Kapitän Florian Silbereisen gezeigt werden.