Biografie von James Roday (Psych)

02. April 2015 - 14:25 Uhr

James Roday schrieb das Drehbuch zu "Psych"

James Rodríguez Roday wurde am 04. April 1976 in San Antonio, Texas, geboren. Er besuchte die Taft High School und studierte Theater an der New York University, wo er seinen Bachelor in Fine Arts machte. Seitdem spielte Roday in zahlreichen Fernseh- und Filmrollen, wie zum Beispiel:

"Bierfest" (2006),

"Ein Duke kommt selten allein" (2005),

"Showtime" (2002) und

"Sechs unter einem Dach" (TV-Serie, 2000)

Rodays Fernsehkarriere beinhaltet außerdem die Serien:

"Kate Fox & die Liebe" mit Alicia Silverstone,

sowie Gastauftritte in "Get Real" und "Providence."

Zusätzlich zur Schauspielerei schrieb Roday mit Todd Harthan und James DeMonaco das Drehbuch zum Film "Skinwalkers", sowie die Drehbücher zu bisher drei "Psych"-Episoden!

Er ist außerdem Vorsitzender der "Red Dog Squadron", einer Theaterkompagnie in Los Angeles, die er gemeinsam mit Brad Raider gründete.

Für seine Rolle in "Psych" wurde Roday im Jahr 2006 für den 'Satellite Award' in der Kategorie "Bester Schauspieler einer Serie, Comedy oder Musical" nominiert. 2008 gab es eine Nominierung für den ALMA Award in der Kategorie "Outstanding Actor in a Drama Television Series". 2009 war er für den Image Award in der Kategorie Bester TV-Schauspieler nominiert. Zudem hat ihn das People Magazin unter die 100 schönsten Menschen auf der Welt gewählt.

Rollenprofil

James Roday spielt den charmanten und flippigen Shawn Spencer, Amateur-Detektiv und 'übersinnlicher' Berater der Polizei in kniffligen Kriminalfällen: Aus seiner Gabe, kleinste Details in seiner Umgebung und an seinen Mitmenschen wahrzunehmen und daraus weitreichende Rückschlüsse auf ihr Leben zu führen, hat Shawn kurzerhand eine übersinnliche Fähigkeit gemacht. Mit Hilfe seiner informativen 'Visionen', schafft Shawn es schließlich als Berater auf die Gehaltsliste der Polizei und eröffnet zusammen mit seinem Freund Gus die Privatdetektei "Psych".