Papa Steve Irwin (†44) verstarb an einem Stachelrochen-Stich 2006

Bindi Irwin: Tochter von "Crocodile Hunter" führt ihr Bruder zum Altar

Bindi Irwin hat Grund zur Freude: Ende März hat sie ihrem Liebsten Chandler Powell das Ja-Wort gegeben.
Bindi Irwin hat Grund zur Freude: Ende März hat sie ihrem Liebsten Chandler Powell das Ja-Wort gegeben.
© BANG Showbiz

17. April 2020 - 16:10 Uhr

Besondere Aufgabe für Bindis Bruder Robert Irwin

Bindi Irwin (21), Tochter des verstorbenen "Crocodile Hunter" Steve Irwin  (†44), hatte trotz der Coronakrise wohl schon ihren persönlichen schönsten Tag des Jahres: Am 25. März, kurz vor dem Lockdown in Australien, gab sie ihrem Freund Chandler Powell (23) das Ja-Wort. Ein Moment, in dem Papa Steve wohl ganz besonders gefehlt hat. Trotzdem musste Bindi nicht allein zum Altar schreiten. Ihr kleiner Bruder Robert (16) übernahm die ehrenvolle Aufgabe seines Vaters.

Robert Irwin: "Einer der besondersten Momente meines Lebens!"

Auf Instagram veröffentlichte Robert jetzt bisher ungesehende Schnappschüsse der Trauung. "Meine Schwester zum Altar zu führen, war einer der besondersten Momente meines Lebens", kommentiert er das emotionale Bild, welches ihn und Bindi Arm in Arm zeigt. "Bindi, du bist meine beste Schwester und Freundin, immer für mich da und ich könnte nicht glücklicher darüber sein, dass du Chandler gefunden hast. Und Chandler, ich bin glücklich, dass ich dich als Bruder in unserer Familie begrüßen kann." 

Unter dem Bild kommentierte Bindi ebenfalls mit Worten des Danks: "Danke, dass du mich zum Altar geführt hast. Es ist ein Segen für mich, deine Schwester zu sein." Auch die Fans sind von dem intimen Foto zu Tränen gerührt. "Euer Vater wäre so stolz auf euch beide", ist sich etwa einer sicher. 

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Die Trauung fand übrigens ebenfalls an einem erinnerungsträchtigen Ort statt:  Der Queensland-Zoo war im Jahr 1970 von ihren Eltern, Steve und Terri Irwin, gegründet worden.