2018 M08 20 - 16:21 Uhr

Mit diesem Selbsttest soll Autismus erkannt werden

Amerikanische Forscher haben etwas auf den Markt gebracht, das die Medizin revolutionieren könnte: Anhand eines einfachen Bildes soll man Autismus diagnostizieren können – und zwar bei sich selbst! Aber wie soll das bloß funktionieren?

So funktioniert der Test

Mit Hilfe des Selbsttests soll man einfach und schnell erkennen, ob man an Autismus erkrankt ist. Dafür muss man sich einfach nur Punkte anschauen: Wer beim Test die Punkte nur zweidimensional sieht, könnte laut den amerikanischen Forschern ein Autist sein. Menschen, die die Punkte dreidimensional sehen und einen Zylinder erkennen, neigen demnach weniger zu Autismus.
Was sehen Sie? Im Video können Sie den Autismus-Selbsttest machen. Der Test ersetzt allerdings keine ärztliche Einschätzung.

Was ist Autismus?

Autismus ist eine neurologische Entwicklungsstörung und hat viele verschiedene Ausprägungen, die meistens schon in den ersten drei Lebensjahren auffallen: Autistische Kinder lassen sich zum Beispiel nicht in den Arm nehmen, sie suchen keinen Blickkontakt und sprechen kaum oder wenig. Generell haben autistische Menschen Schwierigkeiten in sozialen Interaktionen. Ihnen fällt es zum Beispiel schwer, Beziehungen und zu anderen Menschen aufzubauen und Emotionen zu verstehen.

Dafür entwickeln sie oft intensives Interesse auf einzelnen Gebieten, etwa für Elektrizität oder Elektrogeräte. Viele von ihnen wiederholen immer wieder starr die gleichen Abläufe und werden aggressiv, wenn man sie dabei stört. Die Vereinten Nationen (UN) schätzen, dass es weltweit 67 Millionen Autistin gibt. Genaue Zahlen für Deutschland gibt es bisher nicht.

"Nur" Computer-Nerd oder doch Autist?

Die Auswirkungen von Autismus sind allerdings bei jedem Betroffenen unterschiedlich: Bei manchen fällt die Krankheit sehr auf, weil sie nicht sprechen und soziale Interaktionen komplett meiden. Andere wirken wie typische Computer-Nerds und sind auf dem ersten Blick nicht als Autisten erkennbar. In genau solchen Fällen könnte der Selbsttest der amerikanischen Forscher helfen