Bill Kaulitz: Tattoo als ewiges Andenken an seinen verstorbenen Hund Pumba

Bill Kaulitz, hier bei bei der Verleihung der "About You Awards ", hat sich ein Tattoo für seinen toten Hund Pumba stechen lassen.
© picture alliance

19. November 2018 - 17:06 Uhr

Bill geht die Liebe zum verstorbenen Pumba unter die Haut

Das muss wahre Liebe sein: Bill Kaulitz (29) trägt jetzt das Gesicht seines toten Hundes Pumba auf dem rechten Arm. Der "Tokio Hotel"-Sänger ließ sich ein Tattoo seiner Bulldogge stechen, das er nun erstmals bei Instagram zeigte.

Pumbas Gesicht prangt jetzt auf Bills rechtem Arm

Pumba war Anfang Juni im Alter von nur fünf Jahren gestorben. Bill Kaulitz und seine Bulldogge waren bis dahin unzertrennlich. Als ewige Erinnerung an Pumba ließ sich Bill jetzt ein Tattoo vom Gesicht seines toten Hundes sowie dessen Geburts- und Todestag stechen.

"So trägst du ihn in deinem Herzen und auf deiner Haut"

Zu dem Bild schreibt Bill: "Pumba für immer auf meiner Haut. Dieses Tattoo bedeutet mir so viel." Dann bedankt er sich noch bei dem Tätowierer für diese "ewig währende Erinnerung". Bills Follower finden seine neue Tätowierung toll und schreiben Kommentare wie: "Oh, wie schön!", "So trägst du ihn in deinem Herzen und auf deiner Haut" oder "Sehr schönes Tattoo von deinem kleinen Schatz!" Tatsächlich hat der Tätowierer Pumba gut getroffen. 

Auch, wenn Pumba für immer in Bills Herz - und nun auch auf seiner Haut - sein wird, gibt es inzwischen einen neuen Vierbeiner im Leben des Sängers. Sein Zwillingsbruder Tom Kaulitz (29) überraschte Bill im Oktober mit einem neuen Bulldoggenwelpen. Der kleine Stitch wurde am 18. August geboren und hilft Bill jetzt über seine Trauer hinweg.