Der erste Star ist enthüllt!

Wie schwer fiel Prince Damien das Versteckspiel für „Big Performance“?

14. September 2020 - 10:47 Uhr

Prince Damien im Interview nach seinem „Big Performance“-Aus

Die erste Maske ist gefallen: Für "Big Performance" ließ sich niemand geringeres als Prince Damien (29) in die Pop-Legende Prince verwandeln. Doch das geheimnisvolle Abenteuer endete für den 29-jährigen Sänger und Dschungelkönig schon früher als erhofft – nämlich in der ersten Show. Wie seine nichtsahnenden Freunde auf seinen Auftritt reagierten und warum er ziemlich traurig ist, erzählt Prince Damien uns im Video.

Die Imitation von Mega-Star Prince war eine riesige Herausforderung

Für seine Performance musste sich Prince Damien voll und ganz auf den Weltstar Prince einlassen und auch seinen Charakter und Verhalten imitieren. "Es war ein extrem großer Druck, dem Ganzen gerecht zu werden. Er hat einfach diese Coolness, diese Gelassenheit, Sexyness. Mich da so umzustellen, war für mich eine richtige Herausforderung", erklärt der 29-Jährige im Interview. Für die perfekte Vorbereitung schaute er sich deshalb zahlreiche Videos von Prince an – nur so konnte er seine Blicke, Bewegungen und die Attitude bestmöglich nachmachen. Mit einer aufwändigen Prince-Maske auf dem Gesicht ist die Verwandlung in den Weltstar eben noch lange nicht gemacht. Der Mega-Look für "Big Performance" dauerte übrigens ganze vier bis sechs Stunden!

Im Video: Prince Damien singt "Purple Rain" als Prince

„Big Performance“ - Raten Sie mit und stimmen Sie ab!

Kaum flimmerte die erste "Big Performance"-Show über die TV-Bildschirme, spekulierten die Zuschauer schon fleißig mit: Wer ist der Star im Star? Wir haben die meistgenannten Namen auf Instagram, Twitter & Co. hier zusammengefasst. Raten Sie mit und stimmen Sie ab: Welche Stars stecken wohl in den Stars? Nach dem Aus von Prince Damien sind noch 3 weitere Legenden in der Show im Rennen.

„Big Performance“ auf TVNOW streamen

"Big Performance - Wer ist der Star im Star?" läuft samstags um 20:15 Uhr bei RTL. Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt's "Big Performance" auch im RTL-Livestream und zum nachträglichen Abruf auf TVNOW.