2018 M02 23 - 23:15 Uhr

Für Wolff-Christoph Fuss ist er der "Sieger der Herzen"

Im Duellparcours bei "Big Bounce" hat sich Gabriel Pinheiro Pötter in der fünften Show so hervorragend geschlagen, dass er für Wolff-Christoph Fuss jetzt schon "der Sieger der Herzen" ist. Schließlich muss er mit seinen 1,37 Meter den gleichen Parcours bezwingen, wie die Erwachsenen. Doch wie wird sich der 12-Jährige im Taktik- und Hochparcours schlagen?

Ein Fehler bringt Gabriel aus dem Konzept

Im Taktikparcours muss er fünfmal innerhalb von fünf Sekunden das angeleuchtete Trampolin erreichen. Das bereitet ihm auch zunächst keine Probleme. Doch dann verzählt er sich offenbar und springt Richtung Buzzer, um in den Hochparcours zu starten. Aber er muss nochmal zurück, denn ihm fehlt noch ein Trampolin. Das bringt den 12-Jährigen völlig aus dem Konzept. Verzweifelt versuchen die Moderatoren Matthias Opdenhövel und Wolff-Christoph Fuss Gabriel Anweisungen zuzurufen, doch leider kann er die beiden nicht hören. "Er hat ein Händchen für Drehbücher, findet Fuss und ist erleichtert, dass der 12-Jährige es in den Hochparcours geschafft hat.

"Er hätte es geschafft!"

Doch dann passiert es: Auf dem Trampolin zur Fliegenklatsche hält sich Gabriel auf einmal schmerzverzerrt den Fuß. "Oh, der hat sich weh getan", befürchtet Matthias Opdenhövel. Sofort kommt ein Arzt zu Gabriel. Doch es hilft alles nichts. Der 12-Jährige kann den Parcours nicht beenden und wird aus dem Arena gefahren. Für Wolff-Chrstoph Fuss ist er trotzdem der Größte: "Ich sage dir: Er hätte es geschafft!"

Wie sich die anderen Kandidaten bei "Big Bounce" geschlagen haben, könnt ihr euch bei TV NOW oder in der TV NOW App anschauen. Dort gibt es die ganze Folge "Big Bounce" noch einmal kostenlos zu sehen.