Zum Glück gab es einen Hobby-Imker bei der örtlichen Feuerwehr

Bienen-Invasion auf Supermarkt-Parkplatz: Schwarm lässt sich in Auto nieder

Nach dem Einkauf nisten 15.000 Bienen in seinem Wagen Böse Überraschung für Autobesitzer
00:32 min
Böse Überraschung für Autobesitzer
Nach dem Einkauf nisten 15.000 Bienen in seinem Wagen

30 weitere Videos

Nach dem Einkaufen waren 15.000 Bienen im Auto

Stellen Sie sich vor, Sie kommen vom Einkaufen zurück und in Ihrem Auto auf dem Parkplatz hat sich ein Bienenvolk breit gemacht. Genau das ist einem Einwohner von Las Cruces im US-Bundesstaat New Mexico passiert. Er hatte seinen Wagen mit leicht geöffneten Fenstern vor einem Supermarkt stehen lassen. Als er wieder ins Auto stieg und losfuhr, bemerkte er, dass er nicht allein im Wagen war. Rund 15.000 Bienen hatten sich das Fahrzeug als ihr neues Zuhause ausgesucht. Die Bilder von der summenden Invasion sind nichts für schwache Nerven.

Hobby-Imker siedelt das Bienenvolk um

Der erschrockene Autofahrer ließ den Wagen sofort stehen und rief die Feuerwehr. Die rückte an und sperrte den Bereich rund um das Auto ab. Dann kam ein Feuerwehrmann zur Hilfe, der in seiner Freizeit Bienen züchtet. In voller Montur siedelte der Hobby-Imker alle Insekten auf sein Grundstück etwas außerhalb der Stadt um. Bis die letzte Biene das Auto und den Supermarkt-Parkplatz verlassen hatte, dauerte es zwei Stunden. Laut Polizei und Feuerwehr wurde bei der Aktion nur ein Wachmann des Supermarktes gestochen. Alle anderen Einsatzkräfte, Supermarktmitarbeiter und Kunden kamen unbeschadet davon.