1.700 Menschen in Quarantäne

Wie eine Familienfeier Bielefeld ins Corona-Chaos stürzt

Bielefeld
© dpa, Oliver Krato, mg gr

30. September 2020 - 9:40 Uhr

Eine Geburtstagsparty in Corona-Zeiten bringt Bielefeld an den Rand des Lockdowns

Was soll bei einer Geburtstagsparty schon passieren? Das dachten sich vermutlich das Geburtstagskind und die Gäste in Bielefeld. Das Ergebnis: Corona-Ausbruch und Chaos in der Stadt in NRW (334.000 Einwohner). 1.700 Menschen müssen in Quarantäne. Betroffen sind vor allem etliche Schüler und Lehrer. Selbst ein Testzentrum ist überlastet.

Corona-Ausbruch in Bielefeld legt Schulen lahm

 Der Unterricht faellt aus , steht auf einer Schultafel geschrieben . Radevormwald , Deutschland . Blackboard . Radevormwald , Germany . 30.03.2004 , Radevormwald DEU Deutschland PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xThomasxImox
Der Unterricht fällt aus. Wegen Corona sind mehr als 1.100 Schüler und Lehrer in Bielefeld in Quarantäne (Symbolbild).
© imago images/photothek, Thomas Imo/photothek.net, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

1100 Schüler und Lehrer sind in Quarantäne, sagte ein Stadtsprecher am Montag. Betroffen seien zehn Schulen. Der Anstieg der Fallzahlen sorgte am Montag für großen Andrang an einer städtischen Drive-In-Teststation. Die Stadt bat die Bürger am Mittag darum, die Station am Montag nicht mehr anzufahren. "Das Testzentrum ist überlaufen, und der Verkehr staut sich bereits zurück", hieß es in einer Mitteilung.


In der 334 000-Einwohner-Stadt gab es am Montag nach Schätzung des Landeszentrums Gesundheit NRW 130 infizierte Personen. Laut RKI haben sich in den vergangenen sieben Tagen 16,8 Menschen pro 100 000 Einwohner mit dem Virus infiziert. Ab einem Wert von 35 müssen die Behörden in NRW besondere Gegenmaßnahmen zur Eindämmung einleiten.

Eine Geburtstagsfeier soll schuld an dem Corona-Chaos in Bielefeld sein

Ursprung des Corona-Chaos soll nach Informationen des "Westfalen-Blatts" eine Geburtstagsfeier gewesen sein. Diese habe in privaten Räumlichkeiten stattgefunden und morgens begonnen und bis zum Abend gedauert. Zu Gast waren immer wieder wechselnde Gäste, es gab wohl ein "reges Kommen und Gehen", heißt es in dem Bericht. Unter den Gästen befanden sich auch mehrere Kinder von unterschiedlichen Schulen. Deshalb auch die dramatischen Auswirkungen auf das Schulwesen in der Stadt. Das Gesundheitsamt ist noch immer damit beschäftigt, alle Kontaktpersonen zu ermitteln.

NRW-Gesundheitsminister Laumann droht mit Konsequenzen

ARCHIV - 31.08.2020, Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf: Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen, bei einem Statement. Als Konsequenz aus Verstößen gegen die Corona-Schutzmaßnahmen bei einer Hochzeitsfeier in Hamm sollen di
Verschärfung der Corona-Auflagen für Privatfeiern geplant
© dpa, Rolf Vennenbernd, ve bsc

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat nach dem Vorfall in Bielefeld angekündigt, die Corona-Auflagen für große Feiern zu verschärfen. "Wir werden in die Corona-Schutzverordnung hineinschreiben, dass Privatfeiern zwei Wochen vorher beim Ordnungsamt angemeldet werden müssen", sagte der CDU-Politiker am vergangenen Donnerstag dem Radiosender WDR 2. Außerdem sei dabei ein Verantwortlicher zu benennen und eine Gästeliste einzureichen. "Dann kann das Ordnungsamt solche Feiern auch mal kontrollieren."