12. Januar 2019 - 22:07 Uhr

Arnd Peiffer auf dem Treppchen

Wie ein Schneepflug in den Wäldern Oberhofs: Der deutsche Biathlet Arnd Peiffer ist beim Verfolgungsrennen auf den zweiten Platz gelaufen und musste sich am Ende nur dem norwegischen Superstar Johannes Thingnes Boe geschlagen geben.

Benedikt Doll Siebter

Im dichten Schneetreiben von Oberhof lief Arnd Peiffer heiß. Beim Heim-Weltcup schoss der 31-Jährige nur einen Fehler und lief hinter Dominator Johannes Thingnes Boe (NOR) auf den zweiten Platz. Peiffer verwies im Zielsprint den Italiener Lukas Hofer auf Platz drei, Benedikt Doll komplettierte als Siebter das gute deutsche Ergebnis.

Grandiose Aufholjagd der Damen

Die Damen zeigten in ihrem Verfolger eine grandiose Aufholjagd, die das katastrophale Mannschaftsergebnis aus dem Sprint schnell vergessen ließ.

Franziska Preuß startete von Platz 45, die Ziellinie überquerte sie als sechste - und war damit nicht die einzige Deutsche, die nach dem völlig verpatzten Sprint Wiedergutmachung betrieb. Denise Herrmann kletterte von Rang 36 auf den neunten, Karolin Horchler von Rang 34 auf den elften Platz. Der mitgeschleppte Ballast aus dem Sprint verhinderte bei den starken Leistungen noch bessere Resultate.