Deutsche Herren melden sich zurück

Biathlon in Oberhof: Peiffer und Lesser mit Spitzenplätzen im Sprint

15. Januar 2021 - 12:24 Uhr

Biathlon-Stars greifen wieder vorne an

Die erste Heim-Weltcup-Woche in Oberhof war für die deutschen Biathleten vor allem eins: eine herbe Enttäuschung. Nun soll Wiedergutmachung betrieben werden – und unter diesem Vorhaben haben die deutschen Männer direkt mal ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Routiniers Arnd Peiffer und Erik Lesser belegten im Sprint über 10 km nach fehlerfreien Schießleistungen die bärenstarken Plätze drei und vier.

Norweger Bö dominiert einmal mehr

Der Sieg ging bei schwierigen Bedingungen einmal mehr an Überflieger Johannes Thingnes Bö, der ohne Schießfehler in 24:43,6 Minuten triumphierte und sich seinen 51. Weltcup-Erfolg sicherte. Bö gewann vor seinem Landsmann Sturla Holm Lägreid (0/+ 12,4 Sekunden). Olympiasieger Peiffer lag 27,9 Sekunden zurück, Lesser 30,6.

Benedikt Doll (1/+48,7) rundete auf Rang elf das gute Ergebnis für den deutschen Skiverband (DSV) ab. Für die deutschen Männer war es bereits der sechste Podestplatz des Winters, für Peiffer, beim letzten Sprint noch 47., der dritte.

Staffeln und Massenstart warten Richtung Wochenende

Am Donnerstag (14.30 Uhr) geht es mit dem Sprint der Frauen über 7,5 km weiter. Für Freitag und Samstag sind die Staffeln geplant.

Die Massenstart-Rennen am Sonntag schließen den Weltcup in Oberhof ab.

RTL.de/SID