Beziehungstat in Kölner Restaurant: Mann erschießt Ex-Partnerin und sich selbst

13.04.2018, Nordrhein-Westfalen, Köln: Polizisten stehen vor einem Restaurant. Im Keller des Restaurants hat die Polizei zwei Leichen gefunden. Wie der Mann und die Frau starben und in welcher Beziehung sie zueinander standen, dazu machte die Polizei
In einem Kölner Restaurant hat die Polizei zwei Leichen gefunden.
mb pil, dpa, Marius Becker

Eine Frau und ein Mann tot aufgefunden

Ein 49-jähriger Mann hat im Keller eines Kölner Restaurants seine 50-jährige Ex-Freundin erschossen. Anschließend tötete er sich selbst, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Die Leichen waren am Freitagabend (13.04.18) in dem Keller gefunden worden. Die Frau habe als Kellnerin in der Gaststätte im Stadtteil Niehl gearbeitet.

Polizei wertet Spuren aus

Nach ersten Erkenntnissen folgte der Ex-Freund der Frau unbemerkt, als diese in den Keller ging, um Getränke zu holen. Dann habe er sie mit einer Faustfeuerwaffe erschossen und sich anschließend selbst getötet. Das Motiv der Tat liege "mutmaßlich im zwischenmenschlichen Bereich". Eine Mordkommission der Polizei Köln habe die Ermittlungen aufgenommen.

Hier finden Sie Hilfe bei Suizid-Gedanken

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen oder sorgen Sie sich um einen Angehörigen? Versuchen Sie, mit anderen Menschen darüber zu sprechen! Das können Freunde oder Verwandte sein. Es gibt aber auch die Möglichkeit, anonym mit anderen Menschen über Ihre Gedanken zu sprechen. Das geht telefonisch, im Chat, per Mail oder persönlich. Unter frnd.de finden Sie eine Übersicht über Hilfsangebote. Wenn Sie schnell Hilfe brauchen, dann finden Sie unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 Menschen, die Ihnen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.