Der vierte Longplayer ist da

Beyond The Black veröffentlichen ihr neues Album „Hørizøns“

Beyond The Black-Frontfrau Jennifer Haben
© Stefan Heilemann

19. Juni 2020 - 14:26 Uhr

Die musikalische Bandbreite ist groß

Mit "Hørizøns" bringt die erfolgreiche Symphonic Metal Band Beyond The Black ihr viertes Studioalbum an den Start. Die Bandbreite auf dem Album reicht von klassischen, brettharten Metal-Krachern bis hin zu musikalischen Grenzgängern zwischen dem Melodic und Symphonic Sound und anderen musikalischen Spielfeldern.

Ein rasanter Aufstieg

Erst 2015 veröffentlichten Beyond The Black ihr Debutalbum "In The Shadows", und ihr rasanter Aufstieg ist für eine Metal Band mehr als außergewöhnlich. Mit hohen Chartplatzierungen erreichten die Musiker um Frontfrau Jennifer Haben auch die internationalen Bühnen. Bereits das zweite Album "Lost In Forever" erreichte die Welt in allen Himmelsrichtungen, von Südamerika bis Asien. Internationale Tourneen mit den Größen des Genres folgten und etablierten Beyond The Black endgültig in der weltweiten Metal Szene.

Mit ihrem dritten Album "Heart Of The Hurricane" befeuerte die Band ihren Erfolg weiter. Nachdem das Album in Deutschland die Top 5 erklomm und sich über mehr als zwanzig Wochen in den Charts hielt, erhielt Jennifer Haben mit der TV-Show "Sing meinen Song" die Gelegenheit, die Songs der Band vor einem Millionenpublikum zu präsentieren. Dabei zeigte sich, wie viel Stärke Beyond The Black-Songs auch in gänzlich anderen musikalischen Gewändern beweisen.

Die lange Arbeit an dem neuen Album hat sich gelohnt: "Wir zeigen mit diesem Album, was alles in BTB steckt und sind stolz darauf, dass wir musikalisch weiterhin offen bleiben. Ich bin zuversichtlich, dass wir mit "Hørizøns" den Nerv der Zeit treffen, ohne unsere Wurzeln zu leugnen", erklärt Jennifer Haben.