Beuth: Rund ein Drittel der Opfer in Volkmarsen Kinder

Peter Beuth (CDU) steht vor Mikrofonen. Foto: Uwe Zucchi/dpa
© deutsche presse agentur

24. Februar 2020 - 21:10 Uhr

Rund ein Drittel der etwa 30 Opfer des Vorfalls beim Rosenmontagszug in Volkmarsen sind nach Angaben des hessischen Innenministers Peter Beuth Kinder. "Wir haben ungefähr 30 Opfer zu beklagen, zum Teil Schwerstverletzte und darunter auch Kinder", sagte der CDU-Politiker am Montagabend in Volkmarsen. "Es ist einfach nur eine furchtbare, eine schreckliche Tat, die begangen wurde an Menschen, die unbeschwert einfach nur Karneval feiern wollten." Die Opfer seien in unterschiedliche Krankenhäuser in der Region und weit darüber hinaus gebracht worden. In der nordhessischen Stadt war beim Rosenmontagszug ein Auto in eine Menschenmenge gefahren.

Quelle: DPA