Betrunkener Mann verriegelt Autotüren bei Polizeikontrolle

Ein Polizist bittet um Anhalten. Foto: Marius Becker/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

22. Februar 2020 - 16:00 Uhr

Nachdem er beim Schlangenlinien-Fahren von der Polizei angehalten wurde, hat ein augenscheinlich Betrunkener sein Fahrzeug von innen abgeschlossen und sich auf den Rücksitz zurückgezogen - um dort nach eigenen Angaben hochprozentigen Kräuterlikör zu trinken. Bei der Kontrolle des Kleinbusses auf der Autobahn 7 zwischen dem Kirchheimer und dem Hattenbacher Dreieck weigerte sich der 39-Jährige aus dem Landkreis Hildesheim mehrere Minuten lang auszusteigen, wie die Autobahnpolizei Bad Hersfeld am Samstag mitteilte.

Seiner Ausrede, vor dem Genuss des Kräuterlikörs nüchtern gewesen zu sein, schenkten die Beamten keinen Glauben. Sie nahmen ihn mit zur Dienststelle, wo er Blutproben und vorerst seinen Führerschein abgeben musste. Eine Messung des Atemalkohols habe er zuvor verweigert, sagte ein Sprecher der Polizei Osthessen. Den Mann erwarte nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit am Steuer sowie Widerstands gegen die Polizei. Seinen Weg setzte er mit der Bahn fort.

Quelle: DPA