Betrunken mit dem Auto bei der Polizei vorgefahren

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

16. September 2020 - 16:31 Uhr

Ein 45 Jahre alter Mann ist in Ostsachsen betrunken mit dem Auto bei der Polizei vorgefahren. Er habe sich am Dienstag mit einer Vorladung auf der Wache in Großdubrau gemeldet, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Dabei bemerkten die Beamten, dass der Mann nicht nüchtern war. Ein Alkoholtest ergab 1,4 Promille. Die Polizisten nahmen dem 45-Jährigen die Fahrerlaubnis ab und stellten eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Warum der Mann ursprünglich vorgeladen worden war, konnte eine Polizeisprecherin nicht sagen.

Quelle: DPA