13. April 2019 - 17:30 Uhr

Skurril, aber warum eigentlich nicht?

Foodhacker Klaus Velten hat einen Tipp parat, wenn mal der Herd oder Ofen kaputt sein sollten - oder Ihnen einfach der Sinn nach etwas Verrücktem steht. Er zeigt, dass man Lachs auch ganz schnell, einfach und dabei auch noch wohlschmeckend in der Kaffeemaschine oder sogar der Spülmaschine zubereiten kann. Glauben Sie nicht? Dann schauen Sie mal ins Video!

Das brauchen Sie (nach Belieben)

  • Vakuumbeutel (für Lachs aus der Spülmaschine)
  • Zitronen
  • Limetten
  • Küchenkräuter
  • Salz, Pfeffer
  • Zucchini
  • Knoblauchzehe
  • Koriander
  • Tomaten
  • Ingwer
  • Peperoni
  • Zitronengras
  • Kokosmilch

So geht's

In der Spülmaschine:

Lachs mit Ihren Wunschzutaten zusammen vakuumieren (entweder mit einem eigenen Vakuumierer oder direkt an der Fischtheke nachfragen) und einfach bei einem Spülgang mit hoher Temperatur mit in die Spülmaschine legen.

In der Kaffeemaschine:

Lachs auf Zitronen- oder Limettenscheiben in die Kanne legen. Dann Filter einlegen, zweiten Filter falten und in die Spitze stecken - warum und wie genau sehen Sie im Video! Nun kommen Gewürze und Geschmacksgeber in den Filter. Anschließend Kaffeemaschine mit Wasser füllen und brühen.