Studie aus Finnland mit interessantem Ergebnis

Besserer Schutz vor Demenz? Dann putzen Sie Ihre Zähne!

Ein Paar putzt sich seine Zähne.
Fachleute der University of Eastern Finland haben herausgefunden, dass Zähneputzen vor Demenz schützt.

Kuschlig eingemummelt hat man’s endlich ins Bett geschafft kommt plötzlich die Realisation: Mist, ich muss mir doch noch die Zähne putzen! Wohl oder übel sollte man sich dann nochmal aufraffen. Schließlich kriegen wir als Kinder schon beigebracht, wie wichtig Zähneputzen für die eigene Zahngesundheit ist. Das bestätigt nun auch eine neue Studie aus Finnland, die sagt: Eine gute paradontale Gesundheit schutzt vor kognitiviem Abbau und Demenz.

Schlechte Zahngesundheit: Demenz-Risiko um 13 Prozent erhöht

Gibt es wirklich eine Verbindung zwischen unserem Hirn und dem Zustand unserer Zähne? Wenn es nach den Fachleuten der University of Eastern Finland geht lautet die Antwort eindeutig: Ja. Insgesamt nahmen sie 2.132 Studien zu kognitivem Abbau und 2.023 Studien zu Demenz genauer unter die Lupe. Die Ergebnisse wurden im „Journal of the American Geriatrics Society“ veröffentlicht. Ihr Resultat: Eine schlechte Zahngesundheit, von den Experten definiert durch zum Beispiel Parodontitis oder Zahnverlust, geht mit einem um 23 Prozent erhöhtem Risiko für das Auftreten von kognitivem Abbau einher. Das Demenz-Risiko bei schlechter Zahngesundheit steige um 13 Prozent, so die Fachleute aus Finnland. Vollständiger Zahnverlust beispielsweise habe einen erheblichen Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit, im Alter an Demenz zu erkranken.

Lese-Tipp: Entscheidender Fehler: Wie Sie Ihre Zähne gelb statt weiß putzen

Ihre Meinung ist gefragt!

Die Ergebnisse der Umfrage sind nicht repräsentativ.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Vergessen Sie das regelmäßige Zähneputzen nicht!

Auch wenn die Beweislage eindeutig ist: Die bisherigen Entdeckungen seien noch nicht ausreichend genug, um zuverlässige Möglichkeiten für eine zukünftige Prävention gewährleisten zu können. Daher seien weitere Studien nötig, so das Team weiter.

Dennoch gilt noch immer: Regelmäßiges Zähneputzen ist nach wie vor essenziell für unsere Zahngesundheit. (vdü)

Lese-Tipp: Mundgeruch trotz Zähneputzen? Diese Krankheiten können dahinterstecken