Bernie Ecclestone: Mercedes hat keine echten Formel-1-Fans

Laut F1-Boss Bernie Ecclestone hat Mercedes keine richtige Fan-Basis.
Laut F1-Boss Bernie Ecclestone hat Mercedes keine richtige Fan-Basis.
© imago/HochZwei, imago sportfotodienst

21. Dezember 2015 - 9:32 Uhr

Laut Bernie Ecclestone hat Mercedes keine echten Fans. "Die Leute mögen Sieger. Deshalb werden die Teams unterstützt", sagte der Formel-1-Boss der britischen Zeitung 'The Mirror'.

Anders sehe das bei der Konkurrenz aus. "Ferrari hat selbst dann eine unglaubliche Fan-Basis, wenn sie verlieren. Die gibt es bei Mercedes nicht. Wenn sie nicht mehr gewinnen, wird man sehen, was passiert."

Mercedes dagegen erfahre keine echte Zuneigung: "Die Leute denken, dass sie gewinnen sollten, weil sie so viel Geld ausgeben. Sie ernten aber keine echte Zuneigung. Und die braucht man, den Leuten muss ein Team auch einmal leid tun", so Ecclestone, der allerdings nicht davon ausgeht, dass dies der Fall ist, wenn die Silberpfeile die Formel 1 eines Tages nicht mehr dominieren.