RTL News>News>

Berliner Nahverkehr steht still

Berliner Nahverkehr steht still

Seit heute Morgen fahren in Berlin keine Busse, U- und Straßenbahnen mehr. Bereits um 4 Uhr traten die Fahrer der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) in einen 15-stündigen Ausstand. "Etwa 5.000 Beschäftigte beteiligen sich an dem Warnstreik", sagte ein Verdi-Sprecher. Die Streikbereitschaft sei damit sehr hoch.

Laut BVG-Angaben liegt der Verkehr größtenteils lahm. Bis 19 Uhr seien demnach rund 1,8 Millionen Fahrgäste von dem Ausstand betroffen, darunter auch Touristen, das Berlinale-Publikum sowie Zehntausende Fußballfans.